Wetterau POL-WE: Hinweise nach Raub in Bad Nauheim erbeten ++ Fahrradfahrer bei Kefenrod touchiert ++ Diebe bedienten sich aus Fahrzeugen in Ortenberg ++ Auf LKW aufgefahren ++ u.a.

Auf der Raststätte Wetterau Ost fuhr der Autofahrer auf einen geparkten Laster auf.

Friedberg (ots)

Auf LKW aufgefahren

Autobahn 5: Auf dem Zubringer zum Rastplatz Wetterau Ost parkte ein 31-jähriger LKW-Fahrer aus Bulgarien am Montag seinen Sattelzug, obwohl dies nicht erlaubt ist. Ein 58-jähriger Autofahrer aus Rabenau fuhr vermutlich zu unaufmerksam auf den Parkplatz und kollidierte gegen 16.50 Uhr mit dem Auflieger des Sattelzuges. Dabei hatte der Rabenauer viel Glück. Er wurde nur leicht verletzt. An seinem PKW entstand erheblicher Sachschaden. Er musste abgeschleppt werden.

*

Unfall im Baustellenbereich

Autobahn 5: Der 47-jährige Fahrer eines Kleintransporters aus Polen streifte am Montagabend, gegen 19 Uhr das LKW-Gespann eines Weißrussen, welches zwischen Ober-Mörlen und Friedberg in einer Nothaltebucht abgestellt war. Durch den Unfall entstanden an den beiden Fahrzeugen Schäden von rund 11.000 Euro. Beide Fahrer blieben unverletzt. Da der Fahrer des LKW-Gespanns sich nicht in einer Notsituation befand, sondern den LKW in der Nothaltebucht zum Schlafen abstellte, wird auch gegen ihn ermittelt.

*

Senior beraubt

Bad Nauheim: Hinweise nach einem Raub in der Franz-Groedel-Straße erbittet die Polizei in Friedberg, Tel. 06031-601-0.

Am Freitagmorgen, den 07. Juni, sprach eine Frau in der Parkstraße einen 76-jährigen Bad Nauheimer an und erbat eine Wegbeschreibung. Kurz darauf, gegen 11.10 Uhr, sprach dieselbe Frau den Senior in der Franz-Groedel-Straße erneut an. Sie schmiegte sich eng an ihn, wollte sich angeblich bei ihm für die Wegbeschreibung zuvor bedanken und löste dabei seine teure Rolex-Armbanduhr von seinem Handgelenk. Der Senior wehrte sich heftig, trat nach ihr und fiel mit ihr zu Boden, wobei er selbst Tritte der Frau einstecken musste. In einem Handgemenge gelang es der Frau die Uhr an sich zu nehmen und damit zu fliehen. Sie stieg in einen grau-braunen / anthrazitfarbenen älteren VW Golf mit ausländischem – vermutlich spanischem – Kennzeichen ein, in dem ein Fahrer mit laufendem Motor auf sie wartete. Der PKW fuhr über die Parkstraße in die Frankfurter Straße in Richtung Ober-Mörlen davon. Der Senior trug bei dem Gerangel leichte Verletzungen davon.

Nach der Vernehmung von Zeugen der Tat, gibt es nun einige Anhaltspunkte, zu denen die Polizei weitere Hinweise benötigt. Die Täterin und ihr Mittäter im Auto beobachteten den Senior vermutlich bereits, als er aus der Löwen-Apotheke in der Friedrichstraße kam. Nach der Ansprache durch die Frau in der Parkstraße verfolgten die Täter den Senior vermutlich weiter bis zur Franz-Groedel-Straße. Der Fluchtwagen / VW Golf fiel bereits in der Parkallee auf, wo er im Bereich einer Ladestelle für E-Autos in zweiter Reihe mit laufendem Motor wartete. Die Polizei hofft auf Zeugen, die weitere Hinweise auf den PKW und dessen Kennzeichen geben können.

Die Frau wird mit einem Alter von Ende 20, etwa 1.65m groß, dunkelbraunen schulterlangen Haaren und südländischem Erscheinungsbild beschrieben. In der Parkstraße trug sie einen dunkelblauen, fast schwarzen Anorak, in der Franz-Groedel-Straße hatte sie diesen ausgezogen und hatte ein helles T-Shirt an. Sie sprach mal in gebrochenem Englisch, mal in gebrochenem Deutsch.

Die Polizei bittet um weitere Hinweise auf die Frau und um Hinweise auf ihren Begleiter im PKW. Wo hielten sich beide vor oder nach der Tat auf? Sprachen sie vielleicht auch andere Passanten in Bad Nauheim an? Jeder Hinweis kann hilfreich sein.

*

Haus durchwühlt

Bad Vilbel: Im Gronauer Weg hebelten Einbrecher zwischen 20 Uhr am Sonntag und 08.30 Uhr am Montag ein Fenster zu einem Einfamilienhaus auf. Die Täter durchwühlten sämtliche Räume und Schränke des Hauses und durchsuchten Behältnisse nach Wertsachen. Ob sie bei ihrer Tat auch Beute machen konnten, ist noch unklar. Um Mitteilung verdächtiger Beobachtungen in diesem Zusammenhang bittet die Polizei in Bad Vilbel, Tel. 06101-5460-0.

*

Hausecke mitgenommen

Büdingen: Auf etwa 1500 Euro beläuft sich der Schaden, den ein Verkehrsteilnehmer am Montag, zwischen 10 und 10.30 Uhr in Orleshausen am Haus an der Einmündung vom Calbacher Weg zur Orelshäuser Hauptstraße. Holzverkleidung und Fallrohr wurden beschädigt. Der Unfallverursacher fuhr einfach davon. Um Hinweise auf diesen bittet die Polizei in Büdingen, Tel. 06042-9648-0.

*

Wer störte die Täter?

Echzell: Am Montagmorgen konnte auf dem Parkplatz eines Autohandels Am Sauerborn festgestellt werden, dass diverse Radmuttern eines nicht zugelassenen Fahrzeuges gelockert waren. Vermutlich wollten Diebe im Zeitraum zwischen 13 Uhr am Samstag und 09 Uhr am Sonntag die Reifen des Fahrzeuges abmontieren und entwenden. Womöglich weil sie gestört wurden, ließen sie von der Tat ab. Die Polizei in Friedberg, Tel. 06031-601-0, hofft auf Zeugen, die Hinweise in diesem Zusammenhang geben können.

*

Kirschendiebe erwischt

Friedberg: Am Montagabend, gegen 22.50 Uhr, konnten in einer Kirschenplantage im Hardbäumchesweg in Ockstadt zwei Kirschendiebe auf frischer Tat ertappt werden. Das Pärchen aus Frankfurt rechnete vermutlich nicht mit dem Sicherheitsdienst, der dort unterwegs ist. 2,5 Kilo Kirschen hatten sie bereits gepflügt.

*

Fahrradfahrer touchiert und weggefahren

Kefenrod: Ein 18-jähriger Gederner fuhr mit seinem Fahrrad am Montagabend auf der Landstraße 3193 von Bindsachsen nach Kefenrod. Auf der Strecke fuhr ein PKW mit zu geringem Seitenabstand an ihm vorbei, wodurch er zu Fall kam und sich leicht verletzte. Der Autofahrer, der mit einem weißen kleinen PKW unterwegs war, fuhr nach dem Unfall einfach davon. Um Hinweise auf diesen und zum Unfallgeschehen erbittet die Polizei in Büdingen, Tel. 06042-9648-0.

*

Unfallflucht

Ober-Mörlen: Im Vorbeifahren touchierte ein Verkehrsteilnehmer am Montag in der Limesstraße einen dort geparkten grauen Mitsubishi Eclipse Cross und richtete an diesem einen Schaden von rund 2000 Euro an. Da der Unfallverursacher flüchtete, bittet die Polizei in Butzbach, Tel. 06033-7043-0, um Hinweise auf diesen. Zwischen 08.30 und 18.45 Uhr muss es zum Unfall gekommen sein.

*

Diebe bedienten sich

Ortenberg: Aus einem grauen VW Transporter entwendete ein Dieb gegen 03.35 Uhr am heutigen Dienstag in der Philipp-Glenz-Straße ein Tablet und eine Geldbörse. Zeugen konnten in diesem Zusammenhang einen etwa 1.70m großen kräftigen Mann mit dunkler Basecap beobachten, der nach der Tat in einen schwarzen PKW mit Friedberger Kennzeichen stieg. Wie es dem Täter gelang in das Fahrzeuginnere zu gelangen ist unklar. Die Polizei in Büdingen, Tel. 06042-9648-0, bittet um weitere Hinweise in diesem Zusammenhang.

Ortenberg: In der Nacht zum Sonntag, zwischen 21 und 10 Uhr entwendete ein Dieb aus einem weißen VW Golf im Neuer Weg eine Geldbörse, einen Laptop und ein Handy. Der Täter nutzte vermutlich den Umstand, dass der PKW aus Versehen unverschlossen war. Um Hinweise bittet die Polizei in Büdingen, Tel. 06042-9648-0.

*

Betrunken unterwegs

Wöllstadt: Einen Wert von über 1,7 Promille zeigte der Atemalkoholtest bei einem 51-jährigen Karbener an, den die Polizei am Montagmorgen, gegen 10.15 Uhr in Wöllstadt mit seinem Auto fahrend kontrollierte. Für den Karbener endete die Fahrt mit der Kontrolle. Er musste die Beamten zur Blutentnahme begleiten und seinen Führerschein bei der Polizei lassen, die diesen sicherstellte.

Sylvia Frech, Pressesprecherin

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Mittelhessen
Polizeidirektion Wetterau
Presse- und Öffentlichkeitsarbeit
Grüner Weg 3
61169 Friedberg
Telefon: 06031-601 150
Fax: 06031-601 151

E-Mail: pressestelle-wetterau.ppmh@polizei.hessen.de

(Visited 1 times, 1 visits today)
Updated: 18. Juni 2019 — 11:20