GI: Pressemeldungen vom 04.06.2019: Brand in einem Mehrfamilienhaus+++Auseinandersetzung vor einer Moschee+++Mehrere Unfallfluchten

Gießen (ots)

Grünberg: Brand in einem Mehrfamilienhaus – Kripo untersucht Brandstelle

In einem Mehrfamilienhaus in der Breslauer Straße in Grünberg kam es am frühen Dienstagmorgen zu einem Brand. Dabei wurden drei Personen verletzt. Der Schaden liegt bei mindestens 40.000 Euro. Gegen 01.40 Uhr wurden die Rettungskräfte alarmiert. Im Erdgeschoss des zweigeschossigen Wohnhauses war das Feuer ausgebrochen. Eine Person, die das Haus nicht mehr verlassen konnte, musste bei den Maßnahmen mittels einer Drehleiter gerettet werden. Zwei Personen im Alter von 30 und 55 Jahren erlitten leichte bzw. schwere Brandverletzungen. Eine weitere Person im Alter von 54 Jahren erlitt eine Rauchvergiftung. Derzeit sind Brandermittler der Kriminalpolizei dabei, die Brandstelle zu untersuchen. Hinweise auf eine vorsätzliche Brandstiftung liegen nicht vor. Hinweise bitte an die Kriminalpolizei in Gießen unter der Rufnummer 0641 – 7006 2555.

Marburg: Auseinandersetzung in der Marburger Straße

Ein 46 – jähriger Asylbewerber aus Algerien wurde nach dem Besuch einer Moschee angegriffen und mit einem scharfen Gegenstand verletzt. Vor dem Gebäude geriet er am Montag, gegen 23.30 Uhr in Streit mit einem 20 – Jährigen in Streit. In dessen Verlauf griff der algerische Asylbewerber den 46 – Jährigen an und verletzte ihn dabei mit einem scharfen Gegenstand am Hals. Der Verdächtige flüchtete nach dem Angriff. Hinweise bitte an die Polizeistation Gießen Nord unter der Rufnummer 0641 – 7006 3755.

Gießen: Geldbörse weg

In der Ludwigstraße haben Unbekannte am Montagabend die Geldbörse eines 21 – Jährigen entwendet. Die Täter hatten kurz vor Mitternacht zugeschlagen und die Geldbörse in einem unbeobachteten Moment mitgenommen. Darin befanden sich mehrere Ausweise und Karten. Hinweise bitte an die Polizeistation Gießen Süd unter 0641/7006-3555.

Gießen: Glas-Wasser-Trick im Fasanenweg

Eine 89 – Jährige wurde am Montagnachmittag offenbar von Trickdieben heimgesucht. Die Unbekannte waren offenbar mit der Seniorin in das Mehrfamilienhaus gelangt. Kurz danach klingelte es an der Tür der 89 – Jährigen. Vor ihr stand die Unbekannte, die zuvor mit in das Haus kam. Sie teilte der ahnungslosen Gießenerin mit, dass sie bei einer Nachbarin Bügeln wolle. Die Nachbarin sei jedoch nicht da. Daher benötige sie einen Zettel und einen Stift, um der Nachbarin eine Nachricht zu hinterlassen. Zusammen mit der unbekannten ging die 89 – Jährige dann in die Küche. In dieser Zeit stand die Tür offen. Plötzlich entdeckte die Gießenerin eine weitere Frau an ihrer Wohnungstür. Sie war gerade dabei einen Vorhang zu spannen. Sehr resolut schrie die Seniorin die beiden unbekannten an. Dabei „drohte“ sie mit der Polizei. Kurz danach flüchteten die beiden mutmaßlichen Trickdiebinnen. Bislang ist noch unklar, ob etwas entwendet wurde. Die beiden Frauen sollen etwa 50 bzw. 60 Jahre alt sein. Eine weitere Beschreibung liegt noch nicht vor. Hinweise bitte an die Kriminalpolizei in Gießen unter der Rufnummer 0641 – 7006 2555.

Verkehrsunfälle:

Gießen: Unfall verursacht und danach davongefahren

Ein 34-jährige BMW-Fahrerin und ein 21-jähriger Daimler-Fahrer waren am Montag (03.06.2019), gegen 17:05 Uhr, in dieser Reihenfolge, auf dem Spitzwegring in Fahrtrichtung Dürerstraße unterwegs. In Höhe der Hausnummer 5 mussten beide verkehrsbedingt anhalten, um entgegenkommende Fahrzeuge durchzulassen. Aus diesem Grund setzte die vorwegfahrende ihren „3er“ zurück, ohne auf den hinter ihr stehenden CLK zu achten. Sie stieß daher die beiden Fahrzeuge zusammen die dabei leicht beschädigt wurden. Die BMW-Fahrerin entfernte sich im Anschluss einfach von der Unfallstelle, ohne ihren Pflichten als Unfallbeteiligte nachzukommen. Hinweise bitte an die Polizeistation Gießen Nord unter der Rufnummer 0641 – 7006 3755.

Gießen: Unfall an einer Engstelle in der Struthstraße

Ein 52-jähriger A-Klasse-Fahrer und ein 56-jähriger Vito-Fahrer befuhren am Dienstag (04.06.2019), gegen 7:10 Uhr, die Struthstraße. An einer Engstelle fuhr der A-Klasse-Fahrer auf den Bürgersteig um Platz zu schaffen. Der Vito-Fahrer versuchte nun durch die entstandene Lücke zwischen der A-Klasse und einem dort geparkten Auto zu fahren. Im Bereich der Fahrertür berührte der Vito die A-Klasse an dessen linken Heckseite, rangierte kurz und entfernte sich der Unfallstelle. Der dennoch entstandene Schade beläuft sich auf 1.300m Euro. Hinweise bitte an die Polizeistation Gießen Nord unter der Rufnummer 0641 – 7006 3755.

Gießen: Unfallflucht vor einen Einkaufsmarkt in der Krofdorfer Straße

Am Montag (03.06.2019), gegen 17:40 Uhr, parkte ein 35-Jähriger seinen schwarzen Ford Fiesta ordnungsgemäß vor dem Einkaufsmarkt in der Krofdorfer Straße. Ein bisher unbekannter Verkehrsteilnehmer stieß dann, vermutlich beim Rangieren gegen die vordere Stoßstange den Fiestas und suchte dann das Weite, ohne sich um den entstandenen Schaden in Höhe von 800,00 Euro zu kümmern. Hinweise auf den Unfallverursacher und dessen PKW nimmt die Polizeistation Gießen Nord, unter 0641-7006-3755, entgegen.

Gießen: Unfallflucht im Kirchweg

Eine 47-jährige VW-Fahrerin aus Gießen parkte ihren weißen Multivan am Samstag (01.06.2019), gegen 13.30 Uhr, in der Straße Kirchweg vor dem Haus Nummer 9a, am rechten Fahrbahnrand in Richtung Ortsmitte. Als sie ihr Auto am Sonntag (02.06.2019), gegen 20.30 Uhr, wieder benutzte, musste sie eine Beschädigung an der Stoßstange hinten links feststellen. Hinweise zu dem Unfallverursacher und dessen PKW, erbittet die Polizeistation Gießen Süd, unter 0641-7006-3555.

Pohlheim: 6.000 Euro Schaden auf der L 3132

Ein 32-jähriger in Pohlheim lebender Audi-Fahrer war am Montag (03.06.2019), gegen 22:10 Uhr, vermutlich aus Unachtsamkeit, nach rechts von der Fahrbahn abgekommen. Er beschädigte dabei seinen schwarzen A6 sowie zwei Leitplanken. Hinweise bitte an die Polizeistation Gießen Süd unter 0641/7006-3555.

Jörg Reinemer Pressesprecher

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Mittelhessen
Presse- und Öffentlichkeitsarbeit
Ferniestraße 8
35394 Gießen
Telefon: 0641-7006 2040
Fax: 0641-7006 2048

Updated: 4. Juni 2019 — 16:46