HG: Pressemitteilungen der Polizei für den Hochtaunuskreis vom 04.06.2019

Bad Homburg v.d. Höhe (ots)

1. Einbrecher erbeuten Schmuck, Kronberg im Taunus, Oberhöchstadt, Waldstraße, 03.06.2019, 10.45 Uhr bis 13.15 Uhr (pa)Einbrecher schlugen gestern Mittag in Oberhöchstadt zu. Die Unbekannten verschafften sich zwischen 10.45 Uhr und 13.15 Uhr durch Aufhebeln einer Terrassentür Zugang zu einem in der Waldstraße gelegenen Reihenhaus. Dort durchsuchten sie die Wohnräume nach Wertsachen. Mit Schmuck im Wert von mehreren Tausend Euro verließen die Täter das Haus wieder. Sie flüchteten in unbekannte Richtung.

Die Bad Homburger Kriminalpolizei hat die Ermittlungen aufgenommen und bittet mögliche Zeugen, sich unter der Telefonnummer (06172) 120-0 zu melden.

2. Fahrraddieb beobachtet, Wehrheim, Bahnhof, 03.06.2019, gg. 23.10 Uhr (pa)Ein am Wehrheimer Bahnhof abgestelltes Mountainbike wurde gestern Abend entwendet. Gegen 23.10 Uhr machte sich der Täter an dem mittels Schloss gesicherten Rad der Marke Cube zu schaffen. Er brach das Fahrradschloss auf und fuhr mit dem schwarz-weißen Zweirad im Wert von mehreren Hundert Euro in Richtung Obernhainer Weg davon. Die Tat blieb nicht unbeobachtet. Zeugen meldeten das Geschehen der Polizei. Eine eingeleitete Fahndung blieb jedoch ohne Erfolg. Beschrieben wurde der Dieb als ca. 35-45 Jahre alt und rund 175cm groß. Getragen habe er türkisfarbene Arbeitskleidung. Hinweisgeber werden gebeten, sich mit der Polizei in Usingen unter der Telefonnummer (06081) 9208-0 in Verbindung zu setzen.

3. Pedelec aus Tiefgarage entwendet, Bad Homburg v. d. Höhe, Louisenstraße, 29.05.2019, 18.00 Uhr bis 03.06.2019, 07.45 Uhr (pa)Hochwertige Fahrräder mit Elektromotor weckten in Bad Homburg das Interesse von unbekannten Fahrraddieben. Die Räder waren in einem Fahrradkeller einer Tiefgarage in der Louisenstraße abgestellt und per Fahrradschloss gesichert. Zwischen letztem Mittwoch, 18.00 Uhr, und gestern Morgen, 07.45 Uhr, machten sich die Unbekannten an den Fahrrädern zu schaffen. Es gelang ihnen, das Schloss an einem der Räder gewaltsam zu öffnen und das blaue Pedelec der Marke Cube – Modell „Touring Hybrid Pro 500“ im Wert von über 2.000 Euro zu entwenden. Der Versuch, das Schloss des zweiten Rades aufzubrechen misslang.

Zeugen und Hinweisgeber werden gebeten, sich mit der Polizei in Bad Homburg unter der Telefonnummer (06172) 120-0 in Verbindung zu setzen.

4. Rollerfahrer verletzt Bad Homburg v. d. Höhe, Horexstraße, 03.06.2019, gg. 09.45 Uhr (pa)Gestern Morgen musste ein Rollerfahrer nach einem Verkehrsunfall in Bad Homburg in ein Krankenhaus gebracht werden. Der 64-jährige Mann war mit seinem Piaggio-Roller in der Horexstraße aus Richtung Siemensstraße kommend in Fahrtrichtung Schleußnerstraße unterwegs. Als eine ihm vorausfahrende Autofahrerin an einem Fußgängerüberweg stoppen musste, bemerkte dies der Rollerfahrer zu spät, sodass er auf den Volvo der 43-jährigen Frau auffuhr. Der 64-Jährige stürzte und verletzte sich. Er wurde durch den Rettungsdienst in eine nahegelegene Klinik gebracht. An den Fahrzeugen entstand ein Sachschaden von einigen Hundert Euro.

5. BMW-Fahrer fährt nach Unfall davon, Bad Homburg v. d. Höhe, Kirdorf, Stedter Weg, 03.06.2019, gg. 23.55 Uhr (pa)Dreist davongefahren ist gestern Nacht ein Autofahrer, nachdem er in Kirdorf ein parkendes Fahrzeug beschädigte. Der Opel Astra war im Stedter Weg am Fahrbahnrand geparkt, als sein Besitzer kurz vor Mitternacht ein lautes Geräusch vernahm. Vom Balkon aus konnte er einen, an seinem Opel haltenden, schwarzen BMW X5 sehen. Aus diesem stieg ein Mann aus, der zu dem Opel ging, jedoch gleich wieder in seinen BMW einstieg und in Richtung Gluckensteinweg davonfuhr. Beschrieben wurde der Mann als ca. 30-40 Jahre alt und rund 170cm groß. Getragen habe er ein braunes Shirt. Der Schaden am Opel wird auf mehrere Tausend Euro geschätzt.

Zeugen und Hinweisgeber werden gebeten, sich mit der Polizei in Bad Homburg unter der Telefonnummer (06172) 120-0 in Verbindung zu setzen.

6. Motorradkontrolle am Feldberg, L3004, Schmitten, Sandplacken, 01.06.2019,

(pa)Am Samstag führte die Polizei unter Beteiligung der Landeskradstaffel wieder eine größere Zweirradkontrolle am, aufgrund des schönen Wetters gut besuchten, Feldberg durch. An der Kontrollstelle im Bereich Sandplacken wurden Motorradfahrerinnen und Motorradfahrer angehalten und einer Kontrolle unterzogen. Überprüft wurden nicht nur die Fahrerinnen und Fahrer, auch ihre Maschinen wurden genauer in Augenschein genommen. Von insgesamt 112 angehaltenen Motorrädern mussten für 21 Fahrzeuge Mängelanzeigen gefertigt werden. Es wurden an drei sehr lauten Fahrzeugen Verstöße wegen technisch veränderter Abgasanlagen festgestellt und beanzeigt. Damit verbunden war in diesen Fällen jeweils das Untersagen der Weiterfahrt. Der überwiegende Anteil der Biker war jedoch gesetzeskonform unterwegs.

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Westhessen – Wiesbaden
Konrad-Adenauer-Ring 51
65187 Wiesbaden
Pressestelle
Telefon: (0611) 345-1045/1041/1042
E-Mail: pressestelle.ppwh@polizei.hessen.de

Updated: 4. Juni 2019 — 16:45