LDK: – In Vereinsheim eingestiegen – Blitz schlägt in Haus ein – Mit Q7 Fahrbahnteiler auf der A45 gerammt – Pkw zerkratzt – Lkw-Fahrer übersieht entgegenkommenden Peugeot –

Dillenburg (ots)


Haiger-Allendorf: In Vereinsheim eingebrochen –

Auf Beute aus dem Clubheim des Motorsportclubs „Wachenberg“ hatten es Diebe am Wochenende abgesehen. Zwischen Samstag (25.05.2019), gegen 20.00 Uhr und Montag (27.05.2019), gegen 12.00 Uhr verschafften sich die Täter gewaltsam Zutritt zu dem im Hörlenweg gelegenen Vereinsheim. Anschließend suchten sie nach Wertsachen. Nach einer ersten Einschätzung des Vereins ließen die Täter einen geringen Eurobetrag mitgehen. Die Aufbruchschäden können noch nicht genau beziffert werden. Hinweise zu den Tätern, zu Personen oder zu Fahrzeugen im genannten Zeitraum am Clubheim nimmt die Dillenburger Polizei unter Tel.: (02771) 9070 entgegen.

Siegbach-Eisemroth: Blitz schlägt ein –

Mit dem Schrecken kam die Bewohnerin eines Hauses in der Oberndorfer Straße davon. Gegen 13.55 Uhr schlug ein Blitz in das Gebäude ein. Erste Meldungen ein Brand sei daraufhin ausgebrochen, bestätigten sich nicht. Der Blitzschlag ließ einige Dachschindeln platzen, beschädigte einen Fachwerkbalken und löste in einem Zimmer Teile des Putzes von einer Wand. Verletzte wurden der Polizei nicht bekannt. Nach einer ersten Einschätzung ist das Haus weiterhin bewohnbar. Angaben zur Schadenshöhe können noch nicht getroffen werden. Beim Lösen weiterer Schindeln wurde ein Dachdecker auf Qualm im Gebälk aufmerksam. Die Feuerwehr rückte erneut an und überprüft derzeit, ob sich dort ein Brand entwickeln könnte.

Wetzlar – A45: Q7 rammt Fahrbahnteiler bei Wetzlar / stundenlange Behinderungen auf der Sauerlandlinie –

Das Notrufsystem eines Audis löste heute Morgen (28.05.2019) nach einem Crash an der Anschlussstelle Wetzlar Ost aus. Der in Ehringshausen lebende Fahrer des Q7 war gegen 07.50 Uhr in Richtung Hanau unterwegs. An der Anschlussstelle Wetzlar Ost entschied er sich offensichtlich zu spät nach rechts auf den Abbiegestreifen zur B49 zu wechseln, touchierte den Fahrbahnteiler und verschob ihn in Richtung Abbiegestreifen. Letztlich blockierte der Audi die rechte Spur der A45 in Richtung Hanau und die verschobene Leitplanke die Abfahrtsspur in Richtung Limburg und Gießen. Hierdurch musste die Anschlussstelle komplett für den Verkehr gesperrt werden. Der Audi war nicht mehr fahrbereit und wurde abgeschleppt. Da Motoröl ausgelaufen war, rückte eine Reinigungsmaschine an und die untere Wasserbehörde überprüfte, inwieweit Betriebsstoffe in die Kanalisation gelaufen waren. Ein Arbeitstrupp übernahm die Reparatur der Leitplanke. Um 13.30 Uhr wurde die Anschlussstelle wieder für den Verkehr freigegeben. Der Gesamtsachschaden summiert sich nach Schätzungen der Polizei auf rund 40.000 Euro.

Wetzlar: Pkw zerkratzt –

In der Kestnerstraße vergriffen sich Unbekannte an einem blauen VW. Der Polo parkte am Freitagmorgen (24.05.2019), zwischen 08.00 Uhr bis 12.00 Uhr in einer Parkbucht in Höhe der Hausnummer 9. Mit einem spitzen Gegenstand trieben die Täter Kratzer in den Lack der Beifahrerseite. Die Reparatur wird rund 300 Euro kosten. Hinweise erbittet die Wetzlarer Polizei unter Tel.: (06441) 9180.

Hüttenberg-Rechtenbach: Unfall fordert Leichtverletzte –

Mit jeweils leichten Verletzungen überstanden die Beteiligten gestern Nachmittag (27.05.2019) einen Verkehrsunfall auf der Landstraße zwischen Rechtenbach und Lützellinden. Der 56-jährige Fahrer eines Lkw wollte von Rechtenbach kommend nach links auf die Autobahn in Richtung Hanau abbiegen. Hierbei übersah der aus dem Vogelsbergkreis stammende Brummifahrer einen entgegenkommenden Peugeot. Die 34-jährige Lenkerin im Peugeot konnte weder bremsen, noch ausweichen und krachte in den Lkw. Zwei Rettungswagen rückten an und übernahmen die Erstversorgung sowie den anschließenden Transport in ein Wetzlarer und ein Gießener Krankenhaus. Der Peugeot war nicht mehr fahrbereit und musste von der Unfallstelle geborgen werden. Angaben zur Höhe des Blechschadens können momentan noch nicht gemacht werden.

Guido Rehr, Pressesprecher

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Mittelhessen
Polizeidirektion Lahn-Dill
Presse- und Öffentlichkeitsarbeit
Hindenburgstr. 21
35683 Dillenburg
Tel.: 02771/907 120
Fax: 02771/907 129

E-Mail: pressestelle-lahn-dill.ppmh@polizei.hessen.de oder
http://www.polizei.hessen.de/ppmh

Updated: 28. Mai 2019 — 17:44