OF: Polizei sucht Fußgänger als Zeugen und Unbekannte bauten Stolperfallen auf dem Gehweg…

By | 14. Januar 2020

Bereich Offenbach

Polizei sucht Fußgänger als wichtigen Zeugen – Offenbach

(aa) Nach einem noch unklaren Verkehrsunfall am Sonntagnachmittag sucht die Polizei den Fußgänger, der kurz nach 15 Uhr in der Geleitsstraße (in Höhe der Hausnummer 3) über den Zebrastreifen gehen wollte. Just in diesem Moment stießen zwei hintereinanderfahrende Autos zusammen. Vor dem Überweg hatte nach ersten Erkenntnissen ein 52-Jähriger seinen schwarzen Toyota Auris angehalten und dahinter ein 41-Jähriger seinen roten Smart. Nun ist noch nicht geklärt, ob ein Fahrzeug auf- oder das andere zurückgefahren ist. Der Schaden hingegen wird auf 3.000 Euro geschätzt. Der besagte Fußgänger sowie weitere Zeugen werden gebeten, sich beim 2. Polizeirevier unter der Rufnummer 069 8098-5200 zu melden.

Unbekannte spannten „Stolperfallen“ auf dem Gehweg – Rodgau/Dudenhofen

(aa) Glück im Unglück hatte offensichtlich eine Fußgängerin, die am Freitagabend in der Karlstraße nicht über eine „Stolperfalle“ stürzte. Unbekannte hatten an drei Stellen entlang des dortigen Spielplatzzaunes und den gegenüberliegenden Pflanzen Metalldraht gespannt. Die 58-Jährige war gegen 19 Uhr spazieren. Sie lief gegen den gespannten Draht, strauchelte, fiel jedoch nicht hin und blieb unversehrt. Die Polizei in Heusenstamm ermittelt nun wegen gefährlichen Eingriffs in den Straßenverkehr und bittet um Hinweise zu den Tätern unter der Rufnummer 06104 6908-0.

Wer sah die Unfallflucht auf dem Parkplatz? – Hainburg/Hainstadt

(aa) Mitarbeiter und Kunden eines Geldinstituts in der Offenbacher Landstraße könnten am Montag eine Unfallflucht auf dem Parkplatz in Höhe der Hausnummer 46 beobachtet haben. Zwischen 7.20 und 13.15 Uhr wurde ein dort stehendender schwarzer Opel von einem unbekannten Fahrzeug touchiert und ist jetzt an der hinteren Stoßstange beschädigt. Die Reparatur an dem Astra dürfte 1.000 Euro kosten. Der Verursache kümmerte sich jedoch nicht darum und fuhr davon. Zeugen melden sich bitte auf der Polizeistation in Seligenstadt unter der Rufnummer 06182 8930-0.

Main-Kinzig-Kreis

Kein Beitrag

Offenbach, 14.01.2020, Pressestelle, Andrea Ackermann

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Südosthessen
Geleitsstraße 124, 63067 Offenbach
Pressestelle

Telefon: 069 / 8098 – 1210
Fax: 069 / 8098 – 1207
Rudi Neu (neu) – 1212 oder 0173 591 8868
Andrea Ackermann (aa) – 1214 oder 0173 / 301 7834
Michael Malkmus (mm) – 1213 oder 0173 / 301 7743
Felix Geis (fg) – 1211 oder 0162 / 201 3806
Alexander Schlüter (as) – 1218 oder 0162 / 201 3290
E-Mail: pressestelle.ppsoh@polizei.hessen.de

(Visited 4 times, 1 visits today)