WE: Unfallflucht mit geklautem Porsche – Wer war der Fahrer?

Bad Vilbel: Am frühen Samstagmorgen bemerkten Passanten an der sogenannten Krebsschere bei Bad Vilbel einen unfallbeschädigten Porsche und verständigten die Polizei. Es stellte sich heraus, dass der Porsche zuvor in Frankfurt geklaut wurde.

Irgendwann zwischen 05 und 05.40 Uhr am Samstagmorgen muss es gewesen sein, als der Fahrer eines grauen Porsche Panamera mit AZ-Kennzeichen von der Bundesstraße 3 kommend auf die Landstraße 3008 (Krebsschere) abfahren wollte. In der Abfahrt verlor er aus unbekanntem Grund die Kontrolle über sein Fahrzeug, kam nach rechts von der Fahrbahn ab, durchfuhr mehrere Meter des angrenzenden Grünstreifens und stieß gegen einen Leitpfosten. Bei dem Unfall lösten die Airbags im Fahrzeug aus und verhinderten eine Weiterfahrt mit dem Auto.

Der Unfallverursacher, möglicherweise in Begleitung einer weiteren Person, verließ daraufhin die Unfallstelle.

Bei der Unfallaufnahme stellte sich heraus, dass der PKW kurz vor seinem Auffinden am Samstagmorgen, gegen 03.10 Uhr, im Frankfurter Nordend gestohlen wurde.

Die Polizei in Bad Vilbel, Tel. 06101-5460-0, bittet nun um Hinweise. Wer konnte den Unfall beobachten? Wer kann Angaben dazu machen, wer den grauen Porsche Panamera Turbo mit AZ-Kennzeichen zuvor nutzte? Wer konnte an der Krebsschere am frühen Samstagmorgen Fußgänger beobachten? Jeder Hinweis kann wichtig sein.

Sylvia Frech, Pressesprecherin

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Mittelhessen
Polizeidirektion Wetterau
Presse- und Öffentlichkeitsarbeit
Grüner Weg 3
61169 Friedberg
Telefon: 06031-601 150

E-Mail: pressestelle-wetterau.ppmh@polizei.hessen.de oder
http://www.polizei.hessen.de/ppmh

(Visited 70 times, 1 visits today)
Updated: 14. Januar 2020 — 17:43