DA: Lampertheim: Polizei führt zur Bekämpfung von Wohnungseinbrüchen Kontrollen durch

Lampertheim (ots)

Auf der Bundesstraße 47, im Bereich der Rheinbrücke hat die Polizeistation Lampertheim-Viernheim, gemeinsam mit Beamten der hessischen Bereitschaftspolizei aus Wiesbaden, am Mittwoch (13.11.) Kontrollen durchgeführt. Zur Bekämpfung von Wohnungseinbrüchen waren besonders reisende Täter im Visier.

Im Kontrollzeitraum zwischen 14 Uhr und 15.45 Uhr wurden insgesamt 11 Autos und 18 Personen näher unter die Lupe genommen.

Ein mit drei Personen besetzter schwarzer Mercedes ist bei den Kontrollen besonders herausgestochen.

Der Beifahrer zeigte den Beamten einen gefälschten bulgarischen Ausweis vor, welcher daraufhin von der Polizei sichergestellt wurde. Der 46-Jährige, der keinen festen Wohnsitz in Deutschland hat, musste zur Sicherung der Verfahrenskosten eine, durch die Staatsanwaltschaft Darmstadt angeordnete Sicherheitsleistung von 400 Euro bezahlen.

Im weiteren Verlauf konnte bei dem dritten Insassen Cannabis in Form von zwei Joints aufgefunden und sichergestellt werden. Bei der Durchsuchung des Autos wurden zudem verschiedener Schmuck und Geldkarten aufgefunden.

Da die Besitzverhältnisse vorerst nicht geklärt werden konnten, wurden die Sachen amtlich in Verwahrung genommen. Inwiefern die Dinge rechtswidrig erlangt wurden, müssen weitere Ermittlungen zeigen.

Die Beamten fertigten nach der Kontrolle Anzeigen wegen Urkundenfälschung und Verstoß gegen das Betäubungsmittelgesetz.

Rückfragen bitte an:
Polizeipräsidium Südhessen
Pressestelle
Klappacher Straße 145
64285 Darmstadt
Frederik Saul
Telefon: (06151) 969 2414
Fax: (06151) 969 2405

Menü schließen