GI: Pressemeldungen vom 14.11.2019: Ladendiebstahl trotz Hausverbot

Gießen (ots)

Gießen: Ladendiebstahl trotz Hausverbot

Das bestehende Hausverbot hinderte einen Ladendieb nicht, mehrere Waren aus einem Kaufhaus im Seltersweg zu stehlen. Der 31-jährige Mann aus Tunesien steckte Mittwochvormittag (13. November) gegen 10.30 Uhr Waren im Wert von über 145 Euro in seinen präparierten Rucksack. Als er einen Ladendetektiv erkannte, flüchtete er sofort. Der Detektiv konnte ihn nach kurzer Zeit festhalten und die Polizei informieren. Wegen fehlender Haftgründe entließen die Beamten den Langfinger nach Abschluss der polizeilichen Maßnahmen wieder.

Gießen: Handfeste Auseinandersetzung in Gaststätte

In einer Gaststätte in der Frankfurter Straße kam es Donnerstagfrüh zu einer handfesten Auseinandersetzung zwischen einem 43-Jährigen aus Pohlheim sowie einem 26-jährigen Mann aus Gießen. In dessen Verlauf schlug der Pohlheimer dem Gießener offenbar mit der Faust ins Gesicht. Dabei verletzte sich das Opfer leicht. Die Polizei leitete ein Ermittlungsverfahren gegen den Verdächtigen wegen Körperverletzung ein. Die Ermittlungen zu den Hintergründen dauern an. Hinweise bitte an die Polizeistation Gießen Süd unter 0641/7006-3555.

Gießen: Gegen Bustür getreten

Ein zunächst unbekannter Mann beschädigte am Mittwoch (13. November) die Scheibe einer Bustür. Gegen 14.40 Uhr trat der Verdächtige gegen die Bustür (Linie 5) und die Scheibe zersprang. Informierte Polizisten nahmen den Verdächtigen, einen 29-jährigen Mann aus Gießen, fest. Nach Abschluss der polizeilichen Maßnahmen entließen sie ihn wieder. Der Schaden wird auf 800 Euro geschätzt. Hinweise bitte an die Polizeistation Gießen Nord unter 0641/7006-3755.

Langgöns. Berauscht und ohne Führerschein unterwegs

Polizeibeamte erwischten Mittwochnachmittag einen offenbar berauschten Fahrer in der Straße „Am Mühlberg“ in Lang-Göns. Der 37-jährige aus Butzbach fiel den Beamten gegen 13.50 Uhr mit seinem Fiat auf. Er stand offenbar unter dem Einfluss von Betäubungsmitteln und hatte er auch keine gültige Fahrerlaubnis dabei. Die Ordnungshüter leiteten entsprechende Ermittlungsverfahren ein.

Verkehrsunfälle:

Gießen: Fußgänger angefahren

Bei einem Unfall auf einem Parkplatz im Aulweg verletzte sich Mittwochnachmittag (13. November)ein 51-jähriger Fußgänger aus Wetzlar. Gegen 15.00 Uhr erfasste ein 26-jähriger Vito-Fahrer den Wetzlarer offenbar beim Rückwärtsfahren. Ein Krankenwagen brachte den Leichtverletzten in eine Klinik. Der Schaden am Auto wird auf 200 Euro geschätzt

Unfallfluchten:

Gießen: Unfallflucht auf dem Parkplatz eines Autohauses

Trotz Schaden von 2.500 Euro flüchtete ein bislang unbekannter Verkehrsteilnehmer nach einem Unfall auf einem Parkplatz eines Autohauses in der Straße „An der Automeile“. Der Unbekannte stieß offenbar bei einem Parkmanöver mit seiner Anhängerkupplung gegen einen geparkten schwarzen Opel Insignia. Der Unfall ereignete sich Samstagvormittag (09. November) zwischen 09.15 und 12.30 Uhr. Hinweise bitte an die Polizeistation Gießen Süd unter 0641/7006-3555.

Gießen: Unfallflucht in Wieseck

600 Euro Schaden beklagt der Besitzer eines Polos nach einem Unfall im Lichtenauer Weg. Der schwarze Kleinwagen stand dort am Freitag (08. November) zwischen 08.30 und 14.00 Uhr und ist am vorderen Kotflügel beschädigt. Hinweise bitte an die Polizeistation Gießen Nord unter 0641/7006-3755.

Lich: Außenspiegel im Begegnungsverkehr touchiert

Donnerstagvormittag (14. November) kam es gegen 09.30 Uhr auf der Landstraße 3355 zwischen Hattenrod und Lich im Begegnungsverkehr zu einem Unfall. Zwei Fahrzeuge stießen offenbar mit den Außenspiegeln aneinander. Ein 43-jähriger Fahrer aus Grünberg hielt am rechten Fahrbahnrand an, der andere Unfallbeteiligte leider nicht. Der Unbekannte fuhr in Richtung Hattenrod weiter. Der Schaden an dem schwarzen Mondeo wird auf 150 Euro geschätzt. Hinweise bitte an die Polizeistation in Grünberg unter der Telefonnummer 06401 – 91430.

Sabine Richter

Pressesprecherin

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Mittelhessen
Presse- und Öffentlichkeitsarbeit
Ferniestraße 8
35394 Gießen
Telefon: 0641-7006 2040
Fax: 0611-327663040

Menü schließen