GI: Segelflieger abgestürzt Zwei Verletzte

Segelflieger abgestürzt / Zwei Verletzte

Braunfels (ots) Zwei verletzte Personen und rund 10.000 Euro Sachschaden sind die Bilanz eines Flugunfalls in Braunfels. Am Sonntag Nachmittag um viertel nach vier erhielt die Rettungsleitstelle einen Anruf, dass ein Segelflieger abgestürzt sei. Rettungskräfte und Einsatzkräfte der Polizei stellten dann am Flugplatz von Braunfels einen schwer beschädigten Segelflieger fest. Beide Insassen, ein 19jähriger Pilot und sein Fluggast sind verletzt, aber ansprechbar und kommen zur Behandlung in die Klinik. Ausgelöst wurde der Absturz des Segelfliegers durch den Riss des Windenseils, mit dem der Segelflieger in die Luft gezogen wurde. In rund 70 Metern Höhe riss das Seil vermutlich wegen einer plötzlich auftretenden, ungleichmäßigen Anspannung. Der Pilot konnte nach dem Seilriß nicht mehr genug Fahrt aufnehmen, um sicher zu landen und stürzte auf das Feld. In die Unglücksermittlungen wurde routinemäßig die Bundesstelle für Flugunfalluntersuchung in Braunschweig und die Deutsche Flugsicherung in Langen eingeschaltet.

Rückfragen bitte an:
Oliver Bens, Polizeiführer vom Dienst
Polizeipräsidium Mittelhessen
Führungs- und Lagedienst
Ferniestraße 8
35394 Gießen

Telefon: 0641/7006-3381

E-Mail: ful.ppmh@polizei.hessen.de

Menü schließen