KS: Offenbar durch Smartphone abgelenkter Fußgänger bei Unfall mit Pkw schwer verletzt

Kassel-Bettenhausen: Ein offenbar durch den Blick auf sein Smartphone abgelenkter Fußgänger ist am gestrigen Donnerstagnachmittag im Kasseler Stadtteil Bettenhausen von einem Pkw erfasst worden. Der 48 Jahre alte Mann aus dem Landkreis Göttingen wurde bei dem Zusammenstoß schwer am Kopf verletzt und musste anschließend in ein Kasseler Krankenhaus gebracht werden. Lebensgefahr soll nach ersten Erkenntnissen nicht bestehen.

Wie die zur Unfallstelle gerufene Streife des Polizeireviers Ost berichtet, ereignete sich der Zusammenstoß gegen 13:15 Uhr auf der Lilienthalstraße, kurz hinter der Eisenacher Straße. Ein 35-jähriger Autofahrer aus Kassel war mit seinem Fiat Punto von der Landesstraße 3460 gekommen und in Richtung Ochshäuser Straße unterwegs. Nach Angaben von Zeugen soll der Fußgänger, der in gleicher Richtung auf dem rechten Gehweg ging, durch sein Handy abgelenkt gewesen und unvermittelt im Bereich der dortigen Fußgängerfurt auf die Straße getreten sein, ohne auf den Verkehr zu achten. Dort wurde er von dem von links kommenden Kleinwagen erfasst und schwer verletzt. An dem Pkw war ein Sachschaden an der Windschutzscheibe und der A-Säule in Höhe von 4.000 Euro entstanden.

Die weiteren Ermittlungen zum Unfallhergang werden beim Polizeirevier Ost geführt und dauern an.

Matthias Mänz Pressesprecher Tel. 0561 – 910 1020

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Nordhessen
Grüner Weg 33
34117 Kassel
Pressestelle

Telefon: 0561/910 10 20 bis 23
Fax: 0561/910 10 25
E-Mail: poea.ppnh@polizei.hessen.de

Außerhalb der Regelarbeitszeit
Polizeiführer vom Dienst (PvD)
Telefon: 0561-910-0
E-Mail: ppnh@polizei.hessen.de

Updated: 8. November 2019 — 19:07