Mannheim: Verkehrspolizei zieht völlig verkehrsunsicheren Sattelzug aus der Ukraine aus dem Verkehr

Mannheim – Einen völlig verkehrsunsicheren Sattelzug hat die Verkehrspolizei aus Mannheim am Donnerstag aus dem Verkehr gezogen. Das Gefährt hatte um 8.30 Uhr in der Rheinkaistraße die Aufmerksamkeit erregt, weil eine der beiden Hecktüren offen stand. Bei der technischen Untersuchung ergab sich schnell der Verdacht, das Fahrzeug nicht mehr verkehrssicher war. Ein Gutachter bestätigte den Verdacht, weshalb der komplette Sattelzug stillgelegt wurde. Insbesondere die Bremsanlage wies erhebliche Mängel auf, so war die Bremsanlage an zwei Achsen völlig, an einer weiteren Achse einseitig ohne Funktion, auch die Feststellebremse war defekt. Darüber hinaus waren Stoßdämpfer abgerissen und Federn an Bremszylindern gebrochen. Auch die vorgeschriebene Ladungssicherung war nicht eingehalten worden, die verwendeten Gurte waren völlig verschlissen und unbrauchbar. Der 22-jährige ukrainische Fahrer verständigte den Unternehmer über die Stilllegung, darüber hinaus musste er eine Sicherheitsleistung in Höhe von 600 Euro hinterlegen.

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Mannheim
Stabsstelle Öffentlichkeitsarbeit
Dieter Klumpp
Telefon: 0621 174-1105
E-Mail: mannheim.pp.stab.oe@polizei.bwl.de

Home

Updated: 9. Februar 2019 — 9:11