Polizeirevier Stendal – Pressemitteilung Nr.: 265/2018 Stendal, den 17. September 2018

Polizeimeldung Polizeirevier Stendal

Fahrraddieb mit Betäubungsmitteln gestellt

Seehausen, 16.09.2018, 12:38 Uhr

Im Zug Richtung Wittenberge stellten Polizisten nach einem Hinweis einen Fahrraddieb. Auf dem Bahnhof Seehausen stellten sie den 39-jährigen Stendaler, der gerade aussteigen wollte. Er räumte ein, dass das Rad gestohlen ist. Weiterhin stellten die Polizisten bei ihm eine kleine Menge an Betäubungsmitteln fest. Die Sachen wurden ihm abgenommen und ein Verfahren eröffnet.

Mit Lkw und Betäubungsmittel Unfall verursacht

Ballerstedt, 16.09.2018, 15:44 Uhr

Ein 30-jähriger Osterburger hat in Ballerstedt die Kontrolle über seinen IVECO-Transporter verloren und ist von der Fahrbahn abgekommen. Plötzlich und ohne erkennbaren Grund zog er nach links, streifte einen Straßenbaum und überfuhr den nächsten. Einige Meter weiter kam er an einer Lagerhalle zum Stehen. Bei der Unfallaufnahme reagierte der Wischtest auf Betäubungsmittel. Eine Blutprobe wurde eingeholt und der Führerschein sichergestellt. Der Fahrer zog sich eine Platzwunde am Kopf zu.

265_17.09.20181_

Unfallstelle Ballerstedt

Vorfahrt missachtet – Motorradfahrerin schwerverletzt

Stendal, 16.09.2018, 16:55 Uhr

Von der Bismarkstraße wollte ein 22-jähriger Honda-Fahrer nach links in die Breite Straße abbiegen. Beim Abbiegen missachtet er die Vorfahrt einer 49-jährigen Motorradfahrerin aus Stendal. Im Bereich der Kreuzung kam es zum Zusammenstoß, bei der sich die Motoradfahrerin schwer verletzt. Sie wird durch den Rettungsdienst ins Johanniterkrankenhaus Stendal verbracht, an beiden Fahrzeugen entstand erheblicher Sachschaden.

Baggerschaufel entwendet

Lüderitz, 14.09.2018-17.09.2018

Dreiste Diebe starteten am Wochenende widerrechtlich einen Bagger „Caterpillar“ auf der Baustelle der Anschlussstelle der A14. Auf diese Weise konnte sie nahezu schadlos und fachgerecht die angebrachte Schwenkschaufel der Baumaschine abmontieren und verladen. Es entstand ein Schaden von etwa 6.000 Euro.

Impressum:

Polizeidirektion Sachsen-Anhalt Nord – PRev. Stendal – Pressestelle Uchtewall 3 39576 Stendal Tel: +49 3931 685 198 Fax: +49 3931 685 190 Mail: bpa.prev-sdl@polizei.sachsen-anhalt.de

(Visited 9 times, 1 visits today)