VER: Schwerer Verkehrsunfall – Autofahrer verstirbt am Unfallort

Ottersberg/Otterstedt. Am Donnerstagvormittag kam es gegen 9:30 Uhr zu einem schweren Verkehrsunfall auf der Hauptstraße (L132) zwischen Ottersberg und Otterstedt. Ein 65-jähriger Opel-Fahrer war auf der L132 von Ottersberg kommend in Richtung Otterstedt unterwegs. Ersten Erkenntnissen zufolge geriet er in einer Kurve aus ungeklärter Ursache auf die Gegenfahrbahn, wo ihm eine 36-jährige Fahrerin eines VW entgegenkam. Diese konnte nicht mehr ausweichen, sodass es zum Frontalzusammenstoß beider Fahrzeuge kam. Die Wucht des Aufpralls war so groß, dass der 65-Jährige noch am Unfallort verstarb. Die 36-jährige Unfallgegnerin wurde in ihrem Wagen eingeklemmt und musste von der Feuerwehr befreit werden. Sie erlitt durch den Unfall schwere Verletzungen, woraufhin sie mit einem Rettungshubschrauber in eine Klinik geflogen werden musste. Beide Autos wurden durch den Unfall schwer beschädigt, der Gesamtschaden wird auf 20.000 Euro geschätzt. Für die Dauer der Rettungs- und Bergungsmaßnahmen sowie der umfangreichen Unfallaufnahme musste die Landesstraße beidseitig gesperrt werden. Die Ermittlungen der Polizei, insbesondere hinsichtlich der Unfallursache, dauern an. Mögliche Zeugen des Unfalls werden gebeten, sich unter Telefon 04205/315810 bei der Polizeistation Ottersberg zu melden.

Rückfragen bitte an:

Polizeiinspektion Verden / Osterholz
Presse- und Öffentlichkeitsarbeit
Helge Cassens
Telefon: 04231/806-107