DH: — Freistatt, Mann erliegt schweren Brandverletzungen – Sulingen, Verkehrsunfall zwischen Pkw und Fahrschulwagen – Syke, Mit E-Scooter gestürzt –

Diepholz – Verkehrsunfallflucht

Während der Haupteinkaufszeit am Montag, zwischen 17.25 Uhr und 17.45 Uhr, wurde auf dem Lidl-Parkplatz in der C.-Schwarze-Straße ein Pkw Volvo beschädigt. Beim Ein-oder Ausparken muss ein bislang unbekanntes Fahrzeug den Volvo an der linken Seite beschädigt haben. Der Schaden beträgt rund 2000 Euro. Der Verursacher hat sich anschließend entfernt, ohne sich um den Schaden zu kümmern. Hinweise auf den Verursacher nimmt die Polizei Diepholz, Tel. 05441 / 9710, entgegen.

Freistatt – Mann erlag seinen schweren Verbrennungen

Mit schweren Verbrennungen wurde gestern gegen 19.00 Uhr ein 59-Jähriger Mann aus Freistatt, Von Lepel Straße, ins Krankenhaus gebracht, wo er später verstarb.

Der 59-Jährige war in seiner Mobilität eingeschränkt und zur Zeit in einem Haus für Abhängige und psychisch Kranke untergebracht. Nach ersten Erkenntnissen war er beim unsachgemäßen Befüllen seines Benzinfeuerzeuges selbst in Brand geraten. Ersthelfer und die Feuerwehr konnten den Brand zwar schnell löschen, doch der 59-Jährige musste mit schweren Brandverletzungen zunächst ins Krankenhaus Sulingen gebracht werden, von wo er mit einem Rettungshubschrauber in eine Fachklinik nach Hamburg transportiert wurde. In der Nacht verstarb der 59-Jährige dann an seinen schweren Verbrennungen.

Sulingen – Verkehrsunfall zwischen Pkw und Fahrschulwagen

Am Dienstag gegen 14:00 Uhr wollte ein 80-jähriger Pkw-Fahrer aus der Samtgemeinde Siedenburg im Einmündungsbereich Sulingen-Ost von der Nienburger Straße nach links auf die B 214 in Fahrtrichtung Nienburg einbiegen. Aus bislang unbekannter Ursache übersah er den 18-jährigen Fahrer eines Fahrschulfahrzeugs, welcher im Rahmen seiner praktischen Führerscheinprüfung die B 214 befuhr und nach links in die Nienburger Straße abbiegen wollte. Es kam zum Zusammenstoß zwischen beiden Fahrzeugen, wobei der Fahrprüfer sowie der Fahrlehrer leicht verletzt wurden. Der Unfallverursacher sowie der 18-Jährige aus dem Landkreis Nienburg bleiben unverletzt. Der Gesamtschaden wird auf rund 4500 Euro beziffert.

Sulingen – E-Scooter-Fahrer verletzt

Am Dienstag gegen 13:45 Uhr befuhr ein 16-Jähriger aus Sulingen mit seinem E-Scooter den Gehweg der Straße „Am Bahnhof“ in Richtung „Bürgermeister-Schlüterbusch-Straße“, als eine bislang unbekannte Pkw-Fahrerin/Fahrer eines roten Pkw aus der ersten Einfahrt des „HOL‘ AB“- Parkplatzes kommt und auf die Straße „Am Bahnhof“ einbiegt. Ein Zusammenstoß mit dem Pkw kann von dem 16-Jährigen durch ein Ausweichmanöver verhindert werden. Hierbei verliert der E-Scooter-Fahrer jedoch die Kontrolle über sein Fahrzeug, stürzt und verletzt sich leicht. Der beteiligte rote Pkw setzt seine Fahrt fort, ohne sich um den Gestürzten zu kümmern. Mögliche Zeugen werden gebeten, sich unter Tel. 04271/9490 mit der Polizei Sulingen in Verbindung zu setzen.

Stuhr-Seckenhausen – Unfall mit Pedelec-Fahrer

Am Dienstagvormittag kommt es in der Delmenhorster Straße in Höhe der Firma Etelser zu einem Zusammenstoß eines LKWs mit einem 78-jährigen Pedelec-Fahrer. Der 61-jährige LKW-Fahrer bog auf die Delmenhorster Straße ein. Dabei übersah den Radfahrer, der vom gegenüberliegenden Radweg die Straße überqueren wollte. Mitten auf der Fahrbahn kam es zum Zusammenstoß, bei dem sich der Radfahrer leicht verletzt. Der Rettungsdienst kümmerte sich um den Verletzten.

Asendorf – Von Sonne geblendet

Bei einem Unfall im Kreuzungsbereich Uepser Heide / Im Raden ist am Dienstag gegen 14:00 Uhr eine 57-jährige Frau aus Asendorf leicht verletzt worden. Ihr Pkw wurde von einem 62-jährigen Treckerfahrer übersehen, der – von der Sonne geblendet – der Frau die Vorfahrt nahm. Durch den Zusammenstoß wurde sie mit ihrem Opel Astra in den gegenüberliegenden Graben geschleudert und musste vom Rettungsdienst in ein Krankenhaus gebracht werden. Am Opel entstand Sachschaden in Höhe von 3000 Euro, er war nicht mehr fahrbereit und musste abgeschleppt werden; am Ackerschlepper mit Anhänger beträgt der Sachschaden ca. 1000 Euro.

Syke-Wachendorf – Mit E-Scooter gestürzt

Am Dienstag gegen 19:00 Uhr wurden zwei Autofahrer im Vorbeifahren auf ein gestürztes Paar aufmerksam, dass mit mehreren E-Scootern und einem Fahrrad auf dem Fahrradweg an der B 6 in der Colonie Wachendorf unterwegs waren. Als Ersthelfer verständigten sie sofort den Rettungsdienst und die Polizei. Was war passiert: Ein Ehepaar fuhr gemeinsam auf einem E-Scooter. Sie wurden begleitet von einem weiteren E-Scooter-, sowie einem Fahrradfahrer. Wie sich später herausstellte, waren alle vier Personen alkoholisiert – die Bandbreite reicht von 0,52 bis 1,39 Promille. Der betrunkene Fahrer des doppelt besetzten Elektrorollers kam ins Straucheln und stürzte, sodass die Ehefrau auch zu Fall kam. Der Unfallverursacher wurde durch den Sturz verletzt und musste vom Rettungsdienst in ein Krankenhaus gebracht werden. Um den genauen Alkoholwert ermitteln zu können, wurden ihm und seiner Ehefrau Blutproben entnommen.

Rückfragen bitte an:

Polizeiinspektion Diepholz
Presse- und Öffentlichkeitsarbeit
Thomas Gissing
Telefon: 05441 / 971-0 (Durchwahl -104)
Mobil: 0152/09480104