HH: 220915-1. 57-jährige Frau verstirbt nach Feuer in ihrer Wohnung in Hamburg-Rissen

Tatzeit: 15.09.2022, 01:27 Uhr; Tatort: Hamburg-Rissen, Am Rissener Bahnhof

Am frühen Donnerstagmorgen kam es in der Wohnung eines Mehrfamilienhauses in Rissen zu einem Feuer, bei dem die Bewohnerin verletzt wurde und später an den Folgen verstarb.

Heute Morgen bemerkten Nachbarn Brandgeruch in dem Mehrfamilienhaus und verständigten die Rettungs- und Einsatzkräfte.

Die Kräfte der Feuerwehr lokalisierten die Wohnung der 57-Jährigen als Brandort und begannen umgehend mit den Löscharbeiten. Hierbei fanden sie die leblose Frau auf, begannen unmittelbar mit der medizinischen Erstversorgung und transportierten sie unter Reanimationsmaßnahmen in ein Krankenhaus. Hier verstarb die Frau wenig später an den Folgen.

Weitere Anwohner wurden nicht verletzt. Das Haus ist weiterhin bewohnbar.

Spezialisten der Fachdienststelle für Branddelikte (LKA 45) haben die Ermittlungen zur Brandursache aufgenommen, die nach derzeitigem Stand noch unklar ist.

Mx.

Rückfragen der Medien bitte an:

Polizei Hamburg
Polizeipressestelle / PÖA 1
Thilo Marxsen
Telefon: 040 4286-56211
E-Mail: polizeipressestelle@polizei.hamburg.de