MFR: (729) Lkw-Fahrer verunglückt tödlich

Am frühen Abend ereignete sich heute (08.06.2022) auf der A 3 in Fahrtrichtung Würzburg ein schwerer Verkehrsunfall, bei dem ein Lkw-Fahrer tödlich verletzt wurde.

Gegen 18:30 Uhr musste ein Sattelzug kurz nach dem Autobahnkreuz Erlangen seine Fahrt verlangsamen, da ein Pannen-Lkw bei Erlangen-West mit einem Reifenschaden liegengeblieben war. Am Stauende kam der Sattelzug dann zum Stehen, was ein nachfolgender Sattelzugfahrer vermutlich zu spät bemerkte und ungebremst auf den Auflieger auffuhr. Durch den Aufprall wurde der Fahrer in seinem Führerhaus eingeklemmt und Einsatzkräfte der Feuerwehr mussten beide Lkw auseinanderziehen, um den Mann zu bergen. Er wurde so schwer verletzt, dass er noch an der Unfallstelle seinen Verletzungen erlag.

Die A 3 ist zur Unfallaufnahme durch die Verkehrspolizei Erlangen und für die Bergungsmaßnahmen in Fahrtrichtung Würzburg derzeit gesperrt. Zur genauen Klärung der Unfallursache wird ein Gutachter hinzugezogen.

/ Rainer Seebauer

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Mittelfranken
Präsidialbüro – Pressestelle
Richard-Wagner-Platz 1
D-90443 Nürnberg
E-Mail: pp-mfr.pressestelle@polizei.bayern.de