GS: Pressemeldung des Polizeikommissariat Seesen vom 08.06.2022

Tödlicher Verkehrsunfall

Am 08.06.2022, gegen 01:00 Uhr, kam es auf der L500 aus Fahrtrichtung Lutter, kurz vor dem Ortseingang Bodenstein, zu einem tödlichen Verkehrsunfall. Das verunfallte Baufahrzeug geriet alleinbeteiligt, mutmaßlich auf Grund eines Fahrfehlers, außer Kontrolle und kippte zur Seite. Der Fahrzeugführer, dessen Identität noch nicht eindeutig festgestellt werden konnte, verstarb noch am Unfallort. Für den Zeitraum der Unfallaufnahme und für anschließenden Bergungsarbeiten wurde die L 500 vollgesperrt. Die Ermittlungen zur zweifelsfreien Klärung der Identität des Verunfallten, sowie des Unfallherganges dauern an.

Diebstahl eines Fernmeldekabels

Bislang unbekannte Täter entwendeten ein 300m langes Fernmeldekabel einer Notrufsäule der A7 im Bereich der B248 in Höhe des Autobahnrastplatzes Schwalenberg-West. Auf Grund der Baustelle auf der A7 wurde das Kabel im dortigen Bereich provisorisch oberirdisch verlegt und von dem bisher unbekannten Täter durchtrennt und entwendet. Der Tatzeitraum begrenzt sich auf die Zeit vom 03.06. bis 07.06.2022. Die Sachschadenshöhe beläuft sich auf einen Wert von etwa 10.000EUR. Personen die Angaben zum Tathergang machen können, werden gebeten das Polizeikommissariat Seesen zu kontaktieren (Tel. 05381 – 944 0).

Taschendiebstahl einer Geldbörse

Am 07.06.2022 entwendete ein bisher unbekannter Täter in der Zeit von 10:50 bis 11:00 Uhr die Geldbörse der Geschädigten aus deren Jackentasche. Zum Tatzeitpunkt befand sich die Seesenerin im hiesigen Aldi-Supermarkt. Der unbekannte Täter erlangte hierbei unter anderem Bargeld in Höhe von 70EUR. Personen die Angaben zum Tathergang machen können, werden gebeten das Polizeikommissariat Seesen zu kontaktieren (Tel. 05381 – 944 0).

Verkehrsunfallflucht

Am 07.06.22, gegen 22:30 Uhr, touchierte bei Rangierarbeiten auf dem MAXI Autohof in Rhüden ein 67-jähriger Fahrzeugführer eines Sattelzuges einen anderen ordnungsgemäß geparkten Lkw. Anschließend versuchte der Verursacher den Unfallort zu verlassen, ohne seinen Pflichten als Unfallbeteiligter nachzukommen. Durch einen Zeugen konnte dies jedoch verhindert werden. An dem Lastkraftwagen des Geschädigten entstand ein Sachschaden in Höhe von etwa 1000EUR. Ein Strafverfahren wegen Unfallflucht gegen den Verursacher wurde eingeleitet.

i.A.

Schaper, POK’in

Rückfragen bitte an:

Polizeiinspektion Goslar
Polizeikommissariat Seesen
Telefon: 05381-944-0