Delmenhorst: Verbotenes Straßenrennen und Verkehrsgefährdung – Zeugenaufruf

Am Freitagnachmittag entzog sich der Fahrer eines Pkw Audi A 8 in Delmenhorst durch Flucht einer polizeilichen Kontrolle und verursachte dabei auch Unfall, indem er gegen einen Zaun fuhr. Gegen 17:30 Uhr fiel Beamten der Autobahnpolizei Ahlhorn in der Elbinger Straße ein schwarzer Audi A 8 auf, der rasant vom Fahrbahnrand anfuhr und weiter über die Jägerstraße in Richtung Brendelweg fuhr. Die Beamten folgten und beabsichtigten, den Pkw zu kontrollieren. Dieser beschleunigte jedoch sein Fahrzeug und flüchtete mit weit über 100 km/h. An der Einmündung des Gneisenauweges in den Riedeweg kam er von der Fahrbahn ab und beschädigte einen Weidezaun. Ohne anzuhalten wurde die Fahrt mit weiterhin hoher Geschwindigkeit fortgesetzt. In der Danziger Straße konnte der Pkw aufgefunden werden. Der bislang unbekannte Fahrer hatte sich fußläufig entfernt. Insgesamt entstand ein Schaden von ca. 10.000EUR.

Zeugen, die Hinweise auf den Fahrer des Audi A 8 geben können, melden sich bitte bei der Autobahnpolizei Ahlhorn, Telefon 04435/93160.

Rückfragen bitte an:

Polizeiinspektion Delmenhorst/Oldenburg-Land/Wesermarsch
Pressestelle
Telefon: 04221-1559104
E-Mail: pressestelle@pi-del.polizei.niedersachsen.de