POL-HOL: Mit Kleinkraftrad geflüchtet – Verfolgungsfahrt durch Holzminden

Holzminden (ots)

Am Mittwochmorgen, gegen 09:40 Uhr, konnte durch eine Streifenbesatzung in der Fürstenberger Straße in Holzminden ein Kleinkraftrad festgestellt werden, an welchem kein Kennzeichen montiert war. Zwecks einer Verkehrskontrolle wurde dem Kleinkraftrad hinterhergefahren. Der Fahrer reagierte allerdings nicht auf die Anhaltesignale der Polizeibeamten.

Durch verschiedene Wohngebiete führte nun eine teilweise rücksichtslose Verfolgungsfahrt. In einem Kreuzungsbereich überholte der Fahrer des Kleinkraftrades einen bereits im Abbiegevorgang befindlichen Lkw. Dass es zu keinem Verkehrsunfall kam, ist nur der Reaktion des Lkw-Fahrers zu verdanken. Anschließend kam es beim Befahren eines ampelgeregelten Fußgängerüberweges zu einem Verkehrsunfall, bei welchem ein Streifenwagen der Polizei Holzminden beschädigt wurde. Die Verfolgungsfahrt führte im Folgenden bis tief in ein Waldgebiet. Dort folgte die fußläufige Verfolgung des Kleinkraftrades durch die Polizeibeamten. Auf einer Wiese konnte der flüchtende 15-jährige Fahrer des Kleinkraftrades letztendlich gestellt werden.

Es wurden Strafverfahren aufgrund des Fahrens ohne Fahrerlaubnis, des Verstoßes gegen das Pflichtversicherungsgesetz, einer Gefährdung des Straßenverkehrs und eines verbotenen Kraftfahrzeugrennens eingeleitet. Nach Abschluss der polizeilichen Maßnahmen wurde der 15-jährige in die Obhut seiner Eltern übergeben.

Zeugen und insbesondere weitere Verkehrsteilnehmer, die im Rahmen der Verfolgungsfahrt von dem Fahrer des Kleinkraftrades gefährdet wurden, werden gebeten, sich mit der Polizei Holzminden – 05531/958-0 – in Verbindung zu setzen.

Rückfragen bitte an:

Polizeiinspektion Hameln-Pyrmont/Holzminden
Polizeikommissariat Holzminden
POK Marcel Pesa
Telefon: 05531/958-0
E-Mail: poststelle@pk-holzminden.polizei.niedersachsen.de