POL-DEL: Autobahnpolizei Ahlhorn: Verkehrsunfall mit einer schwer verletzten Motorradfahrerin auf der Autobahn 28 im Bereich der Gemeinde Hude

Am Sonntag, 26. April 2020, gegen 16:40 Uhr, kam es auf der Autobahn 28 in Fahrtrichtung Oldenburg zu einem Verkehrsunfall, bei dem eine 45-jährige Motorradfahrerin schwer verletzt wurde.

Die Bremerin befuhr mit ihrer Harley Davidson den Hauptfahrstreifen der Autobahn 28. Sie schätzte vermutlich die gefahrene Geschwindigkeit oder den Abstand zum vor ihr befindlichen Pkw-Wohnanhänger-Gespann falsch ein und fuhr zwischen der Anschlussstelle Hatten und dem Autobahnkreuz Oldenburg-Ost auf den Wohnanhänger auf.

Durch den Aufprall stürzte die 45-Jährige mit ihrem Motorrad und verletzte sich hierbei schwer. Das Motorrad schleuderte anschließend mehrere Meter über die Fahrbahn und blieb auf dem Seitenstreifen liegen.

Der 25-jährige Fahrer des Pkw-Wohnanhänger-Gespannes aus Hannover blieb unverletzt.

Die Motorradfahrerin wurde durch einen Rettungswagen in ein umliegendes Krankenhaus gebracht.

Der Sachschaden wird durch die Polizei auf etwa 6.000 Euro geschätzt. Es kam zu keinen Verkehrsbeeinträchtigungen.

Rückfragen bitte an:

Polizeiinspektion Delmenhorst/Oldenburg-Land/Wesermarsch
Pressestelle
Telefon: 04221-1559104
E-Mail: pressestelle@pi-del.polizei.niedersachsen.de