KN: Meldung aus dem Landkreis Konstanz-Tödlicher Verkehrsunfall an Bahnübergang

Konstanz (ots) – Stahringen

Tödlicher Verkehrsunfall an Bahnübergang

Tödlich verletzt wurde eine 47-jährige Pkw-Lenkerin in der vergangenen Nacht um 23.30 Uhr bei einem Verkehrsunfall, der sich am Bahnübergang in der Hauptstraße ereignete. Nach derzeitigem Ermittlungsstand befuhr die 47-Jährige mit ihrem VW die Hauptstraße in Richtung Wahlwies. Vermutlich trotz geschlossener Halbschranken überfuhr sie den Bahnübergang und kollidierte mit einem in Richtung Radolfzell fahrenden Zug. Die allein im Fahrzeug befindliche Lenkerin wurde eingeklemmt und durch Angehörige der Feuerwehr Radolfzell geborgen. Im Anschluss konnte durch den Notarzt nur noch der Tod festgestellt werden. An den beteiligten Fahrzeugen entstand Sachschaden in Höhe von 31.500 Euro. Zur Klärung des Unfallhergangs wurde auf Anordnung der Staatsanwaltschaft ein Gutachter beauftragt.

Rückfragen bitte an:
Schnurer, EPHK
Polizeipräsidium Konstanz
Telefon: 07531 995-3355
E-Mail: konstanz.pp@polizei.bwl.de

Updated: 22. September 2018 — 11:53