Highwaynews.de

Aktuelle Feuerwehr und Polizeiberichte

Lüneburg: Handfeste „Auseinandersetzung“ ++ Dannenberg: Wütender Täter beschädigt Supermarkttür ++ Altenmedingen: Unfall an Kreuzung ++ Ebstorf: Sattelzug rutscht in zwei PKW

Pressemitteilung der Polizeiinspektion Lüneburg/Lüchow-Dannenberg/Uelzen vom 12.01.2018

Lüneburg

Lüneburg – handfeste „Auseinandersetzung“

Zu einer handfesten Auseinandersetzung kam es in den Nachmittagsstunden des 11.01.18 zwischen zwei 18 und 22 Jahre alten Sudanesen sowie einem 22 Jahre alten Südsudanesen im Bereich eines Wohngebäudes in der Wilhelm-Leuschner-Straße. Dabei traten und schlugen die beiden Sudanesen gegen 14:15 Uhr auf den 22-Jährigen ein. Dieser erlitt Verletzungen. Die Ermittlungen zu den Hintergründen dauern an.

Lüneburg – rote Geldbörse mit Bargeld bei Pkw-Aufbruch erbeutet

Einen in der Uelzener Straße abgestellten Pkw Suzuki brachen Unbekannte in den Abendstunden des 11.01.18 auf. Die Täter zerstörten eine Seitenscheibe und erbeuteten zwischen 18:30 und 22:30 Uhr aus dem Kofferraum eine rote Geldbörse mit Bargeld. Es entstand ein Sachschaden von mehreren hundert Euro. Hinweise nimmt die Polizei Lüneburg, Tel. 04131-8306-2215, entgegen.

Lüneburg – Moped-Roller gestohlen

Zwei Moped-Roller u.a. der Marke Peugeot stahlen Unbekannte möglicherweise unabhängig voneinander in der Nacht zum 11.01.18 in der Graf-von-Moltke sowie der Alfred-Delp-Straße. Es entstand ein Sachschaden von mehreren hundert Euro. Die Polizei ermittelt. Hinweise nimmt die Polizei Lüneburg, Tel. 04131-8306-2215, entgegen.

Bleckede – unter Drogeneinfluss unterwegs

Einen 18 Jahre alten Fahrer eines Pkw Daimler Sprinter stoppte die Polizei in den späten Abendstunden des 11.01.18 in der Lauenburger Straße. Bei der Kontrolle des jungen Mannes gegen 24:00 Uhr stellten die Beamten bei diesem den Einfluss von Drogen fest. Ein Test auf Kokain und THC verlief positiv.

Lüchow-Dannenberg

Dannenberg – Wütender Täter beschädigt Supermarkttür

Die Glastür eines Supermarktes am Dannenberger Adolfsplatz musste am 10.01. gegen 21:10 Uhr unter dem Wutanfall eines unbekannten männlichen Täters leiden. Dieser habe brüllend mehrfach gegen die Tür getreten und einen Mülleimer dagegen geworfen. Danach flüchtete der Täter in unbekannte Richtung, es entstand ein Schaden von etwa tausend Euro an der Glastür. Hinweise nimmt die Polizei Dannenberg unter 05861 – 80079- 0 entgegen.

Gusborn – Geschwindigkeitsmessungen

Am Nachmittag des 11.01. zwischen 14:15 Uhr und 16:45 Uhr kontrollierten Beamte der Polizei Lüchow die Einhaltung der Höchstgeschwindigkeit innerorts in der Ortsdurchfahrt Gusborn. Dabei wurden insgesamt 10 Geschwindigkeitsverstöße festgestellt, ein Fahrer verstieß zusätzlich gegen das Handynutzungsverbot. Der schnellste Fahrer in der Kontrolle war ein 28jähriger Mann, den nun wie auch die anderen angehaltenen Fahrer ein Bußgeld des Landkreises erwartet.

Uelzen

Uelzen – Einbruch in Wohnhaus in den Ronnewiesen

In der Zeit von 13:15 Uhr bis 17:45 Uhr am 11.01. war der Besitzer eines Hauses in den Ronnewiesen nicht zuhause. Diese Abwesenheit nutzten der oder die Täter und brachen in das Haus ein. Dort durchsuchten sie alle Etagen und flüchteten mit Beute im Wert von über einhundert Euro. Hinweise nimmt die Polizei Uelzen unter 0581 – 930-0 entgegen.

Altenmedingen OT Vorwerk – Unfall an der Kreuzung

Am 11.01. gegen 15:50 Uhr missachtete eine 28jährige Fahrerin eines Opel die Vorfahrt einer auf der Landesstraße 232 durch Vorwerk fahrenden 73jährigen. Die Fahrerin des Opels stieß mit ihrer Fahrzeugfront gegen die Fahrzeugseite der 73jährigen, dabei wurden beide Fahrzeuge von der Straße geschleudert, der Nissan der 73jährigen überschlug sich zusätzlich und lag bei Eintreffen der Polizei auf dem Dach. Beide Beteiligten wurden wegen unklarer Verletzungen mit Rettungswagen in das Klinikum Uelzen verbracht.

Ebstorf – Auffahrunfall mit Verletzten – Sattelzug rutscht in zwei PKW

In den Abendstunden des 11.01. kam es gegen 18:30 Uhr in der Ebstorfer Bahnhofsstraße zu einem Auffahrunfall mit Verletzten. Verkehrsbedingt musste der Fahrer eines VW Tiguan halten, ein Nissan Pulsar hielt hinter ihm ebenfalls an. Der hinter den beiden PKW fahrende Sattelzug bemerkte dies jedoch zu spät und rutschte auf der nassen Fahrbahn in den Nissan, der dann zusammen mit dem Sattelzug in den Tiguan rutschte. An allen Fahrzeugen entstanden teils erheblicher Sachschaden, der Fahrer des VW Tiguan erlitt bei dem Zusammenstoß zusätzlich eine schmerzhafte Rückenverletzung.

Rückfragen bitte an:

Polizeiinspektion Lüneburg
Pressestelle
Telefon: 04131/8306-2324 o. Mobil 01520 9348855
E-Mail: pressestelle@pi-lg.polizei.niedersachsen.de

Updated: 12. Januar 2018 — 15:06
Highwaynews © 2017 Frontier Theme