Stendal – Pressemitteilung Nr.: 194/2018 Stendal, den 5. Juli 2018


Polizeimeldung Polizeirevier Stendal

Kriminalitätsgeschehen

Besonders schwerer Diebstahl aus Keller

03.07.2018, 18.00 Uhr bis 05.07.2018, 08.22 Uhr, Stendal, Lucas-Cranach-Str.

Durch unbekannte Täter wurde der Kellerverschlag des Geschädigten gewaltsam geöffnet. Aus diesem wurden Softairwaffen entwendet. Der Schaden beläuft sich auf etwa 1500€.

Sachdienliche Hinweise werden im Polizeirevier Stendal unter Tel. 03931 / 685 292 oder in jeder anderen Polizeidienststelle entgegen genommen.

Verkehrsgeschehen

Gefährlicher Eingriff in Straßenverkehr

04.07.2018, 23.40 Uhr, Stendal, Stadtseeallee

Durch eine Zeugin wird der Polizei mitgeteilt, dass 4-5 Jugendliche, welche an der „Bäckerei Wetzel“ (Backhaus am Stadtsee) Stühle auf die angrenzende Fahrbahn der Stadtseeallee/ Ecke Rosa-Luxemburg-Str. stellen. Bei Eintreffen der Polizei wurde eine geschlossene Stuhlkette auf der Stadtseeallee (auf .Höhe Fußgänger-LZA) vorgefunden, welche sich über die gesamte Fahrbahn erstreckte. Die Stühle wurden zuvor gewaltsam vom Gelände Bäckerei entfernt und wurden gem. § 45 SOG LSA sichergestellt.

Verkehrsunfall mit Personenschaden

Verkehrsunfall mit zwei leicht verletzten Personen

04.07.2018, 12.25 Uhr, L 16, Behrendorf in Richtung Giesenslage

Eine 52-jährige VW-Fahrerin und ein 58-jähriger VW-Transporter-Fahrer befuhren die L16 von Behrendorf kommend in Richtung Giesenslage. Ca. 200m vor der Ortslage Giesenslage verringerte der Transporterfahrer seine Geschwindigkeit, da sich Tiere (mehrere Katzen) auf der Fahrbahn befanden. In der weiteren Folge bremste er sein Fahrzeug stark ab. Dies bemerkte die 52-Jährige zu spät und fuhr auf den Transporter auf. An beiden Fahrzeugen entstand Sachschaden. Da beide Fahrzeugführer über Schmerzen klagten wurde ein RTW angefordert und in ein Krankenhaus eingeliefert. Aufgrund austretender Flüssigkeiten kam hier auch die Ölwehr des Landkreises Stendal zur Reinigung der Straße zum Einsatz.

Verkehrsunfall mit Sachschaden

Im Bereichszeitraum ereigneten sich drei Verkehrsunfälle mit Wildbeteiligung, wobei jeweils an den Kraftfahrzeugen Sachschaden entstand und 2 Rehe und ein Dachs beteiligt waren.

Impressum:

Polizeidirektion Sachsen-Anhalt Nord – PRev. Stendal – Pressestelle Uchtewall 3 39576 Stendal Tel: +49 3931 685 198 Fax: +49 3931 685 190 Mail: bpa.prev-sdl@polizei.sachsen-anhalt.de

(Visited 1 times, 1 visits today)
Updated: 6. Juli 2018 — 09:58