Magdeburg: Tötungsdelikt in Quedlinburg – Unbekannter erschießt 73-​Jährigen auf offener Straße

01.09.2020, Magdeburg – 071/2020

Polizeiinspektion Magdeburg

(Quedlinburg, Landkreis Harz) Die Kripo der Polizeiinspektion Magdeburg ermittelt gegenwärtig nach einem Tötungsdelikt am gestrigen Montagabend in Quedlinburg.

Zeugen hatten gegen 18.45 Uhr in der Julius-​Wolff-Straße mehrere Schüsse vernommen und anschließend den Geschädigten leblos auf der Straße liegend vorgefunden. Bei dem Toten handelt es sich um einen 73-​jährigen Mann aus Quedlinburg. Ersten Hinweisen zufolge könnte sich der Tatverdächtige mit einem Fahrrad vom Tatort entfernt haben. Fahndungsmaßnahmen der Polizei, auch unter Einbeziehung eines Hubschraubers und eines Fährtensuchhundes, führten jedoch nicht zur Feststellung eines Tatverdächtigen. Vor Ort erfolgte eine umfangreiche Spurensuche und –sicherung, an der auch Spezialisten der Tatortgruppe des LKA beteiligt waren. Die Kripo hat zur Aufklärung der Straftat eine Sonderkommission gebildet und führt vorerst Ermittlungen wegen Verdacht des Mordes. (kü.)

.

 

Polizeiinspektion Magdeburg
Presse-​ und Öffentlichkeitsarbeit
Sternstraße 12
39104 Magdeburg
Tel. +49 391 546 1422
E-​Mail: presse.pi-md@polizei.sachsen-​anhalt.de