Magdeburg – Pressemitteilung Nr.: 326/2018 Magdeburg, den 5. Juli 2018


Schlägerei zwischen mehreren Personen

Magdeburg

Am Mittwochnachmittag wurde eine Schlägerei zwischen mehreren Personen im Bereich des Freibades in der Carl-Miller-Straße gemeldet.

Beim Eintreffen der Polizei wurden zwei Personengruppen festgestellt, welche zum Teil noch aufeinander einwirkten. Eine der handelnden Personen versuchte dabei ein Handbeil einzusetzen, verlor es allerdings beim Angriff. Die Personen wurden getrennt, und der der Angreifer zu Boden gebracht. Anschließend wurden erste Ermittlungen zu den Umständen der Auseinandersetzung geführt. Dabei stellte sich im Rahmen der Befragungen heraus, dass eine 17-jährige Kroatin mehrfach mit Wasser bespritzt wurde. Infolge dessen, stieß sie den Jungen zu Boden, es kam zum Wortgefecht und anschließend zum körperlichen Übergriff durch zwei Bekannte der 17 Jährigen. Drei Mitglieder der sechsköpfigen afghanischen Gruppe (männlich, 9, 12 und 18 Jahre) wurden dabei leicht verletzt. Die Täter der Körperverletzung, zwei Männer 23 und 24 Jahr und die 17 Jährige, wurden identifiziert. Ein Ermittlungsverfahren wegen gefährlicher Körperverletzung wurde eingeleitet.

Beim Trennen der Personen wurde teilweise aktiver Widerstand gegen die Polizei geleistet wodurch einer der eingesetzten verletzt wurde. (koma)

Impressum:

Polizeidirektion Sachsen-Anhalt Nord – Polizeirevier Magdeburg
Pressestelle Sternstraße 12
39104 Magdeburg
Tel: (0391) 546-1422
Fax: (0391) 546-1822
Mail: presse.pd-nord@polizei.sachsen-anhalt.de

(Visited 1 times, 1 visits today)
Updated: 5. Juli 2018 — 09:05