Harz – Pressemitteilung Nr.: 233/2018 Halberstadt, den 4. Juli 2018-tödlicher Quadunfall

 

Polizeimeldung des Polizeireviers Harz

Brand eines Anbaus
Thale – Am 03.07.2018, gegen 21.40 Uhr, brannte ein Anbau eines Wohnhauses in der Stecklenberger Allee. Beim Eintreffen der Feuerwehr stand bereits das Gebäude in vollen Flammen. Der Anbau wurde größtenteils mit Holz erbaut und war ebenso damit verkleidet. Den Kameraden der Feuerwehr gelang es, dass die Flammen nicht auf das angrenzende Wohnhaus überschlugen. Der Anbau diente bislang als Garage und im oberen Teil als Wohnraum. Was genau die Brandursache sein könnte, dazu konnte am gestrigen Tag der Eigentümer keine Angaben machen. Der Brandort wurde vorerst beschlagnahmt, ein spezialisierter Kriminalbeamter kommt zum Einsatz um die genaue Brandursache festzustellen. Nach ersten Erkenntnissen entstand ein Schaden von ca. 70.000 Euro.

Tödlicher Verkehrsunfall mit einem Quad
Reinstedt – Am 03.07.2018, gegen 16.10 Uhr, ereignete sich ein Verkehrsunfall mit einem Quad und einem Pkw VW Golf. Ein 38-jähriger Quadfahrer aus Falkenstein/Harz befuhr die Siedlung auf der Hauptstraße in Richtung Witteanger mit der Fahrtrichtung Hoym. Ein 28-jähriger Pkw-Fahrer ebenfalls aus Falkenstein/Harz befuhr die Siedlung auf der Nebenstraße und beabsichtigte in der weiteren Folge links in die Hauptstraße einzubiegen. Nach ersten Erkenntnissen beachtete er nicht den vorfahrtsberechtigten Quadfahrer und es kam zur Kollision. Dabei verletzte sich der Quad-Fahrer so schwer, dass er trotz eingeleiteter Reanimationsmaßnahmen noch am Unfallort verstarb. Der Verkehrsunfallverursacher verletzte sich leicht. An beiden Fahrzeugen entstand hoher Sachschaden.

Auslobung erhöht auf 1.000 Euro
Ausgangsmeldung vom 28.06.2018/ Nr.225
Zeugen nach Sachbeschädigung gesucht; 500 Euro Belohnung ausgesetzt
Halberstadt – In der Zeit vom 25.06. bis 27.06.2018 drangen bislang Unbekannte widerrechtlich auf ein Gelände in der Wilhelm-Trautewein-Straße. In weiterer Folge zerschlugen sie 50 Fenster sowie ca. 60 rote Glaselemente der Fassadenverkleidung des seit längerer Zeit leerstehenden Gebäudekomplexes. Die Beamten leiteten ein Ermittlungsverfahren wegen Sachbeschädigung ein. Durch den Grundstückseigentümer wurden für Hinweise, die zur Aufklärung der Tat führen, mindestens 500 Euro Belohnung ausgesetzt.
Sachdienliche Hinweise erbittet das Polizeirevier Harz in Halberstadt unter Telefon 03941/674-293.
Abermals beschädigten in dem Zeitraum vom 01.07.2018 bis zum 03.07.2018 unbekannte Täter im Objekt in der Wilhelm-Trautewein-Straße die Fensterscheiben. Aus diesem Grund erhöhte der Besitzer, für Hinweise die zur Aufklärung der Tat führen, die Belohnung auf 1.000 Euro.
Sachdienliche Hinweise erbittet das Polizeirevier Harz in Halberstadt unter Telefon 03941/674-293.

Täter auf frischer Tat gestellt
Halberstadt – Am 03.07.2018, gegen 01.30 Uhr, bemerkten aufmerksame Anwohner in der Spiegelstraße, dass sich zwei männliche Personen vor dem Wohnhaus aufhielten und vermutlich Einbruchshandlungen vorbereiteten. Die Polizeibeamten konnten vor Ort die Täter auf frischer Tat stellen. Die Anfangsmeldung hatte sich somit bestätigt, die zwei Männer im Alter von 21 und 31 Jahren aus Halberstadt, versuchten in die Keller des Wohnhauses einzubrechen. Bei der Durchsuchung der mitgeführten Sachen konnte diverses Diebesgut und unterschiedliches Einbruchswerkzeug festgestellt werden. Weiterhin reagierte der Betäubungsmittel-Schnelltest bei dem 21 Jährigen auf Amphetamin und Kokain. Bei der Überprüfung der Fahrräder, welche die Täter zur Anfahrt benutzt hatten, stellte sich heraus, dass auch diese aus Diebstahlshandlungen stammten. Die Männer wurden vorläufig festgenommen. Am 04.07.2018 fand um 14.00 Uhr die Haftvorführung statt. Bislang dauern die Ermittlungen der Kriminalpolizei an.

Impressum:

Polizeirevier Harz
Pressebeauftragter
Plantage 3
38820 Halberstadt
Tel: 03941/674 – 204
Fax: 03941/674 – 130
Mail: presse.prev-harz@polizei.sachsen-anhalt.de

(Visited 5 times, 1 visits today)
Updated: 5. Juli 2018 — 09:07