Polizeirevier Anhalt-Bitterfeld – Pressemitteilung Nr.: 162/2020 Köthen, den 9. Juli 2020

Polizeimeldungen Polizeirevier Anhalt-Bitterfeld

Verkehrslage

Zeugenaufruf

Am 08.07.2020 kam es in Zerbst gegen 16:35 Uhr zu einem Verkehrsunfall. Der 50-Jährige gibt an, dass er mit seinem Pkw Ford die Friedrich-Naumann-Straße in Richtung Bahnhofstraße befuhr und dann angeblich seinen Fahrtrichtungsanzeiger nach rechts betätigte, um in die Ziegelstraße abzubiegen. Dabei sei ihm eine nachfolgende 45-jährige Fahrerin eins Pkw Opel aufgefahren. Es entstand Sachschaden an beiden Fahrzeugen. Im Rahmen des Ermittlungsverfahrens sucht die Polizei nun Zeugen, die sachdienliche Angaben zum Unfallhergang machen können. Es wird gebeten, sich im Revierkommissariat Zerbst, Heide 7, Tel.-Nr. 03923/ 716-0, oder per Mail: efst.prev-abi@polizei.sachsen-anhalt.de, zu melden.

Im Ortsteil Friedersdorf kam es am 09.07.2020 gegen 07:10 Uhr zu einem Verkehrsunfall. Eine 37-jährige Fahrerin fuhr mit ihrem Pkw VW aus der Grundstücksausfahrt des Schul- und Hortgeländes der Grundschule Friedersdorf nach links auf die Straße Dorfplatz. Dabei übersah sie den 15-jährigen Fahrer eines Kleinkraftrades Simson S51, welcher die Straße Dorfplatz in Richtung Muldenstein befuhr. Es kam zum Zusammenstoß beider Fahrzeuge. Der 15 Jährige wurde dabei verletzt und durch den Rettungsdienst in ein Krankenhaus verbracht. Der Sachschaden wird mit ca. 1.500 Euro beziffert.

Mit einem Fuchs kollidierte ein 27-jähriger Fahrer als er am 08.07.2020 gegen 23:30 Uhr mit seinem Pkw Mazda die Bundesstraße 187a aus Richtung Aken kommend in Richtung Pißdorf befuhr. Das Tier verendete noch an der Unfallstelle. Am Pkw entstand Sachschaden von ca. 500 Euro.

Kriminalitätslage

Diebstahl

Im Zeitraum vom 07.07.2020 bis zum 08.07.2020, verschafften sich unbekannte Täter Zugang zu einem Keller eines Wohnhauses in Zerbst, Breite Straße und entwendeten nach erster Inaugenscheinnahme durch den Geschädigten, alkoholfreie Getränke, Spirituosen sowie einen Akkuschrauber. Die Schadenssumme wurde mit ca. 100 Euro angegeben.

Vermutlich im gleichen Zeitraum verschafften sich unbekannte Täter Zugang zu einem Keller eines Wohnhauses in Zerbst, Dornburger Platz und entwendeten daraus einen Farbeimer sowie diverses Werkzeug. Die Schadenssumme wurde mit ca. 140 Euro angegeben.

Am Morgen des 09.07.2020 wurde bei der Polizei ein Kellereinbruch in der Jüdenstraße in Zerbst angezeigt. Unbekannte Täter verschafften sich vermutlich in der Nacht zum 09.07.2020 gewaltsamen Zutritt zu drei Kellerräumen und entwendeten daraus diverses elektrische Gartenwerkzeuge sowie ein Mountainbike. Zur Schadenshöhe lagen noch keine Angaben vor.

Impressum:

Polizeirevier Anhalt-Bitterfeld Pressestelle Friedrich-Ebert-Strasse 39 06366 Köthen Tel: (03496) 426-0 Fax: (03496) 426-210 Mail: za.prev-abi@polizei.sachsen-anhalt.de

Updated: 10. Juli 2020 — 1:02