POL-PDKL: A6/Kaiserslautern, Ladung nicht gesichert

Am Dienstagnachmittag kontrollierten Beamte der Zentralen Verkehrsdienste den Schwerverkehr auf der A6. Das besondere Augenmerk der Spezialisten lag auf der Beladung der Fahrzeuge und deren Ladungssicherung. In zwei Fällen war die Ladung, bestehend aus Getränkekisten und Baustoffen, nicht ordnungsgemäß gesichert und bereits verrutscht und drückte erheblich in die Plane der Auflieger. Dadurch entstand auch eine nicht zulässige Überbreite der Fahrzeugkombinationen. Ein Öffnen der Seitenplane war zunächst nicht mehr möglich, da sonst die beförderten Ladungsteile herausgefallen wären. Den Fahrern wurde die Weiterfahrt untersagt. Gegen sie und die Fahrzeughalter wurden Bußgeldverfahren eingeleitet.|zvd

Rückfragen bitte an:

Polizeiautobahnstation Kaiserslautern

Telefon: 0631 35340

(Visited 47 times, 1 visits today)
Updated: 10. Juli 2020 — 0:49