WOB: Frau verursacht Unfall mit 2,74 Promille und entfernt sich vom Unfallort

Wolfsburg, Almke, Elmstraße

13.01.2023, 14.30 Uhr

Eine Passat-Fahrerin verursachte am Freitagnachmittag mit 2,74 Promille einen Unfall auf der Elmstraße in Almke und entfernte sie sich zunächst von der Unfallstelle. Kurze Zeit später konnte die Pkw-Fahrerin angetroffen werden. Es wurde eine Blutprobe angeordnet und der Führerschein beschlagnahmt

Am späten Freitagnachmittag betankte ein Opel-Fahrer sein Fahrzeug an einer Tankstelle in der Elmstraße. Als er nach dem Bezahlen wieder zu seinem Auto ging, bemerkte er, dass die Passat-Fahrerin rückwärts gegen sein Fahrzeug gefahren war. Er sprach die Fahrerin daraufhin an, die es jedoch vorzog, ihre Fahrt fortzusetzen. Da dem Opel-Fahrer eine starke Alkoholbeeinträchtigung bei der Fahrerin aufgefallen war, verständigte er umgehend die Polizei. Die eingesetzten Beamten konnten die Passat-Fahrerin kurze Zeit später zu Hause antreffen. Die Frau räumte die Fahrt und den Unfall ein. Ein freiwillig durchgeführter Alco-Test ergab einen Promille-Wert von 2,74. Daraufhin wurde eine Blutentnahme im Klinikum Wolfsburg durchgeführt. Der Führerschein wurde beschlagnahmt und eine Anzeige wegen Gefährdung des Straßenverkehrs infolge Alkohol und unerlaubten Entfernens vom Unfallort gefertigt

Rückfragen bitte an:

Polizei Wolfsburg
Melanie aus dem Bruch
Telefon: 05361-4646104
E-Mail: melanie-aus-dem.bruch@polizei.niedersachsen.de