WOB: Zigarettenautomaten gesprengt – zwei Täter flüchtig

Wolfsburg, Kreuzheide, Fuchsweg

31.12.2022, 01.00 Uhr

Am frühen Silvestermorgen wurden Anwohner des Fuchswegs im Bereich der Straßen zwischen Dachsring und Hubertusstraße gegen 01.00 Uhr durch einen lauten Knall unsanft aus dem Schlaf gerissen. Als sie aus dem Fenster schauten bemerktes sie, wie sich zwei unbekannte Personen an einem Zigarettenautomaten zu schaffen machten.

Als die beiden Unbekannten sich beobachtet sahen flüchteten sie in unterschiedliche Richtung.

Die Zeugen alarmierten die Polizei, welche wenig später vor Ort war und einen völlig zerstörten Zigarettenautomaten feststellte.

Unbekannte hatten mittels unbekannten Sprengmittel den Automaten im wahrsten Sinne in die Luft gejagt, denn im größeren Umkreis lagen Trümmerteile des Zigarettenspenders umher. Ferner fanden die Beamten noch diverse Zigarettenschachteln und Münzgeld.

Wie hoch der angerichtete Schaden ist wird derzeit ermittelt, er dürfte sich aber im vierstelligen Bereich bewegen.

Die Polizei hofft darauf, dass Anwohner des Fuchswegs oder Autofahrer verdächtige Personen beobachtet haben und bittet um Hinweise an die Polizeiwache in der Heßlinger Straße, Rufnummer 05361/4646-0.

Rückfragen bitte an:

Polizei Wolfsburg
Thomas Figge
Telefon: +49 (0)5361 4646 204
E-Mail: pressestelle@pi-wob.polizei.niedersachsen.de