WOB: Frontalzusammenstoß – Sorento-Fahrer lebensgefährlich verletzt

Wolfsburg, Hehlingen, Landesstraße 290

22.11.2022, 06.40 Uhr

Am Dienstagmorgen kam es auf der Landesstraße 290 zwischen Hehlingen und Reislingen zu einem Verkehrsunfall, bei dem ein 19-jähriger Passat-Fahrer aus bisher unbekannten Gründen auf die Gegenfahrbahn geriet und frontal mit einem 59 Jahre alten Sorenta-Fahrer zusammenstieß. Dabei wurde der 59-Jährige in seinem Fahrzeug eingeklemmt und lebensgefährlich verletzt. An den Fahrzeugen entstand hoher Sachschaden.

Am Dienstagmorgen befuhr der 19-Jährige mit seinem Passat aus Richtung Hehlingen kommend die L 290 in Richtung Vorsfelde. Kurz vor der Einmündung nach links in die Kreisstraße 111 geriet der 19-Jährige aus bisher unbekannter Ursache auf die Gegenfahrbahn und stieß mit dem ihm entgegen kommenden Sorento-Fahrer frontal zusammen. Dabei wurden beide Fahrzeuge auf einen angrenzende Grünfläche geschleudert. Der 59-Jährige wurde in seinem Fahrzeug eingeklemmt und musste durch die Berufsfeuerwehr und die Freiwillige Feuerwehr Hehlingen aus dem Fahrzeug befreit werden. Mit einem Rettungswagen wurde der 59-Jährige mit lebensgefährlichen Verletzungen ins Klinikum transportiert. Der Passat-Fahrer erlitt leichte Verletzungen.

Beide Fahrzeuge wurden erheblich beschädigt und mussten abgeschleppt werden. Für die Dauer der Unfallaufnahme und Aufräumarbeiten war die Unfallstelle mehrere Stunden gesperrt.

Rückfragen bitte an:

Polizei Wolfsburg
Melanie aus dem Bruch
Telefon: 05361-4646104
E-Mail: melanie-aus-dem.bruch@polizei.niedersachsen.de