WOB: Müllonnen in Brand gesteckt – Polizei hofft auf Zeugen

Wolfsburg, Kolpingstraße

Wolfsburg, Rothenfelder Straße

20.11.2022, 04.07 Uhr – 04.15 Uhr

Am frühen Sonntagmorgen wurden durch Unbekannte in der Kolpingstraße mehrere Müllcontainer in Brand gesteckt.

Ein aufmerksamer Zeuge hatte gegen 04.07 Uhr die brennenden Container entdeckt und unverzüglich die Feuerwehr alarmiert.

Auf der Anfahrt entdeckten die Brandbekämpfer in der Rothenfelder Straße ebenfalls einen brennenden Altpapiercontainer und löschten diesen unverzüglich ab. Die Besatzung eines weiteren Einsatzfahrzeuges löschte die brennenden Container in der Kolpingstraße.

Die Polizei hat die Ermittlungen zur Brandursache aufgenommen und geht von vorsätzlicher Brandstiftung aus. Demnach haben unbekannte Täter zunächst die Mülltonnen in der Kolpingstraße angesteckt und anschließend den Altpapiercontainer in der Rothenfelder Straße in Brand gesetzt.

Dabei dürften sich die Täter aus der Stadt kommend durch die Kolpingstraße über die Rothenfelder Straße in Richtung Berliner Ring bewegt haben.

Daher hoffen die Ermittler auf Zeugen, die verdächtige Personen zwischen 03.30 Uhr und 04.30 Uhr in dem genannten Bereich beobachtet haben. Hinweise nimmt das 1. Fachkommissariat der Polizei in der Heßlinger Straße unter der Rufnummer 05361/4646-0 entgegen.

Rückfragen bitte an:

Polizei Wolfsburg
Thomas Figge
Telefon: +49 (0)5361 4646 204
E-Mail: pressestelle@pi-wob.polizei.niedersachsen.de