WOB: Zwei Trunkenheitsfahrten im Stadtgebiet Wolfsburg

Am Samstagabend fiel einem Zeugen gegen 21:14 Uhr ein PKW mit unsicherer und gefährdender Fahrweise auf. Der beobachtete PKW soll mehrfach in den Gegenverkehr gefahren sein, sodass es mindestens einmal fast zu einem Unfall gekommen sei. Das Fahrzeug und der 57-jährige Fahrzeugführer konnte durch alarmierte Polizeikräfte angetroffen und kontrolliert werden. Eine anschließende Überprüfung des Fahrers ergab bei einem freiwillig durchgeführten Atemalkoholtest einen Wert von 2,61 Promille. Es folgt eine Blutentnahme und die Sicherstellung des Führerscheins. Weiter wird ein Verfahren wegen Gefährdung des Straßenverkehrs durch Alkohol eingeleitet.

Am Sonntagmorgen fiel einer Funkstreifenwagenbesatzung ein PKW auf, welcher mit überhöhter Geschwindigkeit die Heinrich-Nordhoff-Straße befährt. Bei der darauffolgenden Verkehrskontrolle können die Polizeibeamten Atemalkoholgeruch bei dem 25-jährige Fahrzeugführer wahrnehmen. Ein freiwillig durchgeführter Atemalkoholtest ergibt einen Wert von 2,11 Promille. Auch hier wird der Führerschein sichergestellt und ein Verfahren wegen Trunkenheit im Straßenverkehr eingeleitet.

Rückfragen bitte an:

Polizei Wolfsburg
Leitstelle

Telefon: 05361/4646-210
E-Mail: els@pi-wob.polizei.niedersachsen.de