WOB: Sattelzug kommt von Fahrbahn ab – Fahrzeugführer schwer verletzt

Grasleben, Kreisstraße 56

29.08.2022, 10.30 Uhr

Ein Verkehrsunfall mit einem schwer verletzten Kraftfahrzeugführer und einem Gesamtschaden von mindestens 35.000 Euro ereignete sich am Montagvormittag auf der Kreisstraße 56.

Nach derzeitigem polizeilichen Kenntnisstand sowie Aussagen von Zeugen befuhr gegen 10.30 Uhr ein 62 Jahre alter Fahrzeugführer aus Gardelegen mit seinem Sattelzug die K 56 aus Richtung der Landesstraße 244 kommend in Richtung Grasleben.

Vermutlich aufgrund nicht angepasster Geschwindigkeit kommt er mit seiner Zugmaschine nebst Auflieger in einer Linkskurve nach rechts von der Fahrbahn ab und kippt in den Straßengraben.

Dabei verliert er die gesamte Ladung Sand aus dem Auflieger.

Der Fahrzeugführer zieht sich bei dem Unfall schwere Verletzungen zu und muss durch die Freiwillige Feuerwehr Grasleben aus dem Führerhaus befreit werden.

Anschließend wird er mit einem Rettungswagen ins Klinikum nach Helmstedt verbracht.

Die Freiwillige Feuerwehr Grasleben fing auslaufende Betriebsstoffe auf. Neben der Feuerwehr waren zwei Rettungswagen, ein Notarzt und die Untere Wasserbehörde vor Ort.

Während der Verkehrsunfallaufnahme, der Bergung des Verletzten und des Fahrzeugs sowie seiner Ladung war die K 56 für gut 2 Stunden voll gesperrt.

Rückfragen bitte an:

Polizei Wolfsburg
Thomas Figge
Telefon: +49 (0)5361 4646 204
E-Mail: pressestelle@pi-wob.polizei.niedersachsen.de