WOB: Fahrzeugführer ohne Fahrerlaubnis aber mit 2,76 Promille unterwegs

Wolfsburg, A 39

14.06.2022, 18.00 Uhr

Ohne gültige Fahrerlaubnis aber dafür mit reichlich Alkohol im Blut wurde am Dienstagabend ein Fahrzeugführer aus Güstrow aus dem Verkehr gezogen.

Der 41-Jährige war gegen 18.00 Uhr mit seinem Citroen auf der A 39 in Richtung Wolfsburg unterwegs, als er in Höhe Flechtorf anderen Autofahrern auffiel, weil er sei Fahrzeug in Schlangenlinien lenkte.

Die Zeugen alarmierten umgehend die Polizei, die den 41-Jährigen wenig später in der Ortschaft Jembke antreffen und stoppen konnte.

Bei der Kontrolle des Fahrzeugführers bemerkten die Kommissare starken Alkoholgeruch in der Atemluft des 41-Jährigen. Ein Atemalkoholtest ergab stattliche 2,76 Promille.

Einen Führerschein konnte der Mann aus Güstrow den Beamten nicht aushändigen. Dieser war ihm bereits 2017 durch ein ähnlich gelagertes Delikt entzogen worden.

Dem 41-Jährigen wurde letztendlich im Klinikum in Wolfsburg eine Blutprobe entnommen und die Fahrzeugschlüssel sichergestellt. Er wird sich demnächst wegen Fahren ohne Fahrerlaubnis und Trunkenheit im Straßenverkehr vor Gericht verantworten müssen.

Rückfragen bitte an:

Polizei Wolfsburg
Thomas Figge
Telefon: +49 (0)5361 4646 204
E-Mail: pressestelle@pi-wob.polizei.niedersachsen.de