WOB: Hinter dem Steuer eingeschlafen – Golf prallt gegen Laterne

Wolfsburg, OT Vorsfelde, Lange Straße

24.05.2022, 06.25 Uhr

Sekundenschlaf dürfte die Ursache für einen Verkehrsunfall sein, der sich am Dienstagmorgen auf der Lange Straße ereignete.

Ein 33 Jahre alter Fahrzeugführer aus Wolfsburg war gegen 06.25 Uhr mit seinem VW Golf die Lange Straße in Richtung Obere Tor gefahren. In Höhe der Amtsstraße nickte der 33-Jährige nach eigenen Angaben hinter dem Steuer ein und wurde erst durch einen lauten Knall jäh aus dem Schlaf gerissen.

Als er die Augen öffnete stellte er fest, dass er gegen eine Straßenlaterne gefahren war. Die Laterne war bis kurz vor dem Boden umgeknickt. Der Lampenschirm befand sich mehrere Meter weiter auf dem Gehweg. Scherben und Plastikteile der Lampe waren auf dem Gehweg und der Straße verteilt.

Der Aufprall war derart heftig, dass die Frontairbags auslösten. Der Schaden an Laterne und dem VW Golf des 33-Jährigen dürfte sich auf rund 6.000 Euro belaufen.

Der Golf war nach dem Zusammenstoß mit der Laterne nicht mehr fahrbereit und musste abgeschleppt werden.

Der 33-jährige Fahrer zog sich bei dem Unfall leichte Verletzungen zu und wurde mit einem Rettungswagen ins Wolfsburger Klinikum verbracht.

Rückfragen bitte an:

Polizei Wolfsburg
Thomas Figge
Telefon: +49 (0)5361 4646 204
E-Mail: pressestelle@pi-wob.polizei.niedersachsen.de