WOB: Unfall aufgrund Straßenglätte – Zwei Personen verletzt

Groß Twülpstedt, Bundesstraße 244, Querenhorst 01.04.2022, 07.30 Uhr

Auf winterglatter Straße verlor ein 32-jähriger Polo-Fahrer auf der Bundesstraße 244 zwischen Querenhorst und der Abzweigung nach Papenrode die Kontrolle über sein Fahrzeug und wurde leicht verletzt. Sein 7-jähriger Beifahrer wurde schwer verletzt ins Krankenhaus gefahren. Es entstanden Sachschäden an Pkw und Leitpfosten.

Der 31-Jährige war Freitagmorgen mit seinem Sohn in einem Polo von Querenhorst kommend in Richtung Richtung Wolfsburg unterwegs. Am Ausgang einer Linkskurve geriet der mit Sommerreifen versehene Pkw auf der winterglatten Straße ins Rutschen. In der Folge kommt der Polo von der Fahrbahn ab, überfährt einen Leitpfosten und überschlägt sich. Dann kommt das Fahrzeug in einem Straßengraben zum Stehen. Der 7-Jährige wurde dabei schwer verletzt und muss mit einem Rettungswagen in die Klinik nach Helmstedt gefahren werden. Der Polo-Fahrer wurde leicht verletzt.

In diesem Zusammenhang weist die Polizei eindringlich daraufhin, weiterhin bzw. zur entsprechenden Jahreszeit mit Winterreifen zu fahren. Ein frühzeitiger Wechsel oder der Verzicht kann bei einem Wetterumschwung zu schweren oder sogar tödlichen Verkehrsunfällen führen.

Rückfragen bitte an:

Polizei Wolfsburg
Melanie aus dem Bruch
Telefon: 05361-4646104
E-Mail: melanie-aus-dem.bruch@polizei.niedersachsen.de