Wolfsburg: Aufgefundener Toter identifiziert

Wolfsburg, 12.11.2021

Der am Donnerstagnachmittag in einem Gebüsch an der Braunschweiger Straße aufgefundene Leichnam ist identifiziert.

Eine Fußgängerin hatte am Donnerstag gegen 14.07 Uhr beim Gassigehen mit ihrem Hund den Leichnam im Gebüsch entdeckt und sofort die Polizei alarmiert (wir berichteten).

Dabei handelt es sich bei dem Toten um einen 46 Jahre alten Mann aus Hannover. Warum und wie lange sich der 46-Jährige in Wolfsburg aufgehalten hat ist derzeit unter anderem Gegenstand der Ermittlungen. Um die genaue Todesursache zu klären und den Todeszeitpunkt einschränken zu können soll der Leichnam des 46-Jährigen heute im Laufe des Vormittags auf Antrag der Staatsanwaltschaft Braunschweig in der Rechtsmedizin in Hannover obduziert werden.

Die Polizei hat eine mehrköpfige Ermittlungsgruppe gegründet. Die Beamten suchen Zeugen, die in den Tagen Dienstag bis Donnerstag auffällige Beobachtungen östlich und westlich der Braunschweiger Straße in dem Bereich zwischen der Straße Burgwall, der Fußgängerbrücke, bis hin zur Theaterzufahrt gemacht haben.

Hinweise bitte an die Polizeiwache in der Heßlinger Straße, Rufnummer 05361/4646-0.

Rückfragen bitte an:

Polizei Wolfsburg
Thomas Figge
Telefon: +49 (0)5361 4646 204
E-Mail: pressestelle@pi-wob.polizei.niedersachsen.de