POL-WOB: Verdacht des verbotenen Kraftfahrzeugrennen – Motorrad-Fahrer missachtet Anhaltesignale


Wolfsburg, In den Allerwiesen

26.09.2021, 18.33 Uhr

Am Sonntagabend fiel ein 29-Jähriger aus der Samtgemeinde Brome einer Streifenbesatzung auf, als er mit überhöhter Geschwindigkeit und zum Teil auf dem Hinterrad fahrend, die Straße In den Allerwiesen mit seinem Krad befuhr. Er missachtete die Anhaltesignale, konnte aber wenig später angehalten und kontrolliert werden.

Eine Streifenbesatzung hielt sich am frühen Sonntagabend im Allerpark auf. Plötzlich vernahmen sie die Beamten ein lautes Motorengeräusch. Unmittelbar darauf sahen sie den Motorrad-Fahrer mit überhöhter Geschwindigkeit auf dem Hinterrad fahren. Die Beamten entschlossen sich zur Kontrollen und setzten das Anhaltesignal sowie Blaulicht und Martinshorn ein. Der 29-Jährige ignorierte die Signale und setzte seine schnelle Fahrt in Richtung Berliner Brücke fort. An einer roten Ampel wurde er letztlich angehalten. Bei der Kontrolle zeigt er sich uneinsichtig. Gegen den Krad-Fahrer wurde eine Anzeige wegen des Verdachtes des verbotenen Kraftfahrzeugrennen gefertigt.

Rückfragen bitte an:

Polizei Wolfsburg
Melanie aus dem Bruch
Telefon: 05361-4646104
E-Mail: melanie-aus-dem.bruch@polizei.niedersachsen.de