WOB: Königslutter: Polizei warnt vor Telefonbetrügern

Königslutter, 28.10.20

Zum Glück wurde am Dienstagvormittag in Königslutter eine 93 Jahre alte Rentnerin bei dem Anruf von dreisten Telefonbetrügern misstrauisch, beendete das Gespräch und informierte ihre Polizei in Königslutter. Die rüstige 93-Jährige berichtete, dass der Anrufer sich als ihr Enkel ausgegeben habe. Als der Unbekannte im Gespräch plötzlich finanzielle Angelegenheiten besprechen wollte, wurde die Seniorin jedoch skeptisch. Harald Grothe als Präventionsexperte der Polizei im Landkreis Helmstedt warnt eindringlich bei derartigen Anrufen auf die Anrufer einzugehen. Die Täter geben sich als nahe Verwandte wie Enkel oder auch gern als Amtsperson wie Polizeibeamte, Staatsanwälte oder Richter aus. Unter diesen Legenden haben es Betrüger jedoch stets nur auf das Ersparte oder den Schmuck der Betroffenen abgesehen. In erster Linie suchen sich die perfiden Unbekannten als Opfer ältere Mitmenschen aus, um durch geschickte Gesprächsführung ihr Ziel zu erreichen. Der Polizeihauptkommissar unterstreicht jedoch, dass alle Telefonbetrüger mit einem Rückruf bei den tatsächlichen Verwandten oder bei ihrer Polizeidienststelle schnell als Straftäter entlarvt werden können.

Rückfragen bitte an:

Polizei Wolfsburg
Sven-Marco Claus
Telefon: +49 (0)5361 4646 104