Wolfenbüttel: Polizeipressemeldung vom Mittwoch, 18. Januar 2023

Wolfenbüttel: Verkehrsunfall, ein Autofahrer leicht verletzt

Dienstag, 17.01.2023, gegen 11:45 Uhr

Am Dienstagmittag ereignete sich in der Grauhofstraße in Wolfenbüttel ein Verkehrsunfall, bei dem ein 77-jähriger Autofahrer leicht verletzt worden ist. Aus bislang ungeklärter Ursache war der 77-Jährige mit seinem Auto nach rechts von der Fahrbahn abgekommen und gegen einen in einer Parkbucht abgestellten PKW geprallt. Durch die Wucht des Aufpralles wurde dieser PKW auf einen weiteren parkenden PKW geschoben. Der 77-jährige Fahrer wurde mit leichten Verletzungen durch den Rettungsdienst in das städtische Klinikum Wolfenbüttel gebracht. Das Auto des 77-Jährigen musste abgeschleppt werden. Zur Höhe des entstandenen Sachschadens können noch keine Angaben gemacht werden.

Halchter: Auffahrunfall, zwei leicht verletzte Autofahrer

Dienstag, 17.01.2023, gegen 12:00 Uhr

In Halchter, Harzburger Straße, kam es am Dienstag gegen 12:00 Uhr zu einem Auffahrunfall, bei dem zwei Beteiligte leicht verletzt worden sind. Demnach musste ein 31-jähriger Fahrer mit seinen PKW verkehrsbedingt abbremsen. Dieses übersah eine nachfolgende 34-jährige Autofahrerin offenbar zu spät und fuhr mit ihrem Auto auf. An den beteiligten Autos entstand Sachschaden in Höhe von zirka 8500 Euro.

Wolfenbüttel: Autofahrer ohne Führerschein unterwegs

Dienstag, 17.01.2023, gegen 22:20 Uhr

Am Dienstag, 17.01.2023, gegen 22:20 Uhr, kontrollierte eine Streife der Polizei einen 44-jährigen Autofahrer der zuvor mit einem Auto die Lange Straße in Wolfenbüttel befahren hatte. Bei der Kontrolle stellten die Beamten fest, dass der Fahrer ohne gültigen Führerschein unterwegs war. Ein entsprechendes Strafverfahren wegen des Verdachts des Fahrens ohne Fahrerlaubnis wurde eingeleitet, die Weiterfahrt wurde untersagt.

Rückfragen bitte an:

Polizei Salzgitter
Polizeikommissariat Wolfenbüttel
Frank Oppermann
Telefon: 05331 / 933 – 104
E-Mail: frank.oppermann65@polizei.niedersachsen.de