Wolfenbüttel : Polizeipressemeldung des Polizeikommissariats Wolfenbüttel vom Dienstag, 29. März 2022

Polizei Wolfenbüttel führte umfangreiche Geschwindigkeitskontrollen durch, etwa jedes sechste Fahrzeug zu schnell unterwegs

In der vergangenen Woche führte die Polizei Wolfenbüttel umfangreiche Geschwindigkeitskontrollen in ihrem Zuständigkeitsbereich an verschiedensten Orten und zu verschiedensten Zeiten durch. So wurde die gefahrenen Geschwindigkeiten zum Beispiel an der der Landesstraße 495 (zwischen Adersheim und Halchter), auf der Bundesstraße 79 (Neuer Weg und Leipziger Straße) oder auch an Kreisstraße 2 (Bereich Wendessen) kontrolliert. Insgesamt wurde dabei die Geschwindigkeit 580 Fahrzeugen kontrolliert, wobei hiervon 94 zu schnell unterwegs waren. Es wurden 57 Verwarngelder erhoben sowie 37 Verkehrsordnungswidrigkeitenverfahren eingeleitet. Gleichzeitig wurde bei den Kontrollen festgestellt, dass 12 Autofahrerinnen und Fahrer ein Mobiltelefon während der Fahrt nutzten. Auch hier wurden entsprechende Verfahren eingeleitet. Die Kontrollen dienen der Erhöhung der Verkehrssicherheit und damit einhergehend der Reduzierung der Unfallzahlen und der daraus resultierenden Folgen. Die Polizei Wolfenbüttel wird weitere Kontrollen durchführen.

Rückfragen bitte an:

Polizei Salzgitter
Polizeikommissariat Wolfenbüttel
Frank Oppermann
Telefon: 05331 / 933 – 104
E-Mail: frank.oppermann65@polizei.niedersachsen.de