Pressemitteilung des Polizeikommissariats Wolfenbüttel vom Dienstag, 1. September 2020:

Wolfenbüttel: Ladendieb entwendet Waren im Wert von zirka 500 Euro

Montag, 31.08.2020, gegen 14:00 Uhr

Ein 23-jähriger Tatverdächtiger ist am Montagmittag von Mitarbeitern eines Gartencenters in der Straße Am Rehmanger dabei beobachtet worden, wie er offensichtlich ohne Zahlen zu wollen das Geschäft mit einem voll beladenen Einkaufswagen durch den Notausgang verlassen wollte. Er konnte durch die Mitarbeiter bis zum Eintreffen der Polizei festgehalten werden. Den Einkaufswagen hatte der Tatverdächtige mit Werkzeugen und Hundefutter im Gesamtwert von zirka 500 Euro beladen. Der 23-Jährige wurde in Absprache mit der Staatsanwaltschaft Braunschweig vorläufig festgenommen. Im weiteren Verlauf soll er auf Anregung der Staatsanwaltschaft am heutigen Dienstag einem Richter zur Durchführung des beschleunigten Verfahrens vorgeführt werden.

Wolfenbüttel: Frau zersticht Reifen und beschädigt eine Haltestelle

Montag, 31.08.2020

Ein Zeuge meldete der Polizei am Montag, gegen 18:10 Uhr, dass er soeben beobachtet hätte, wie eine bis dahin unbekannte Frau einen Reifen eines zum Parken in der Langen Straße abgestellten PKW mit einem Messer zerstochen hätte. Die 36-jährige tatverdächtige Frau aus Braunschweig konnte durch die eingesetzten Beamten am Ereignisort angetroffen werden. Zur Durchführung der polizeilichen Maßnahmen wurde sie zur Wache des Polizeikommissariates gebracht. Nach Abschluss der Maßnahmen zerstörte sie später die Scheiben des Wartebereis einer Bushaltestelle an der Lindener Straße. Sie wurde erneut zur Wache verbracht, wobei sie im Anschluss aufgrund einer mutmaßlichen psychischen Erkrankung in ein Krankenhaus gebracht werden musste.

Rückfragen bitte an:

Polizei Salzgitter
Polizeikommissariat Wolfenbüttel
Frank Oppermann
Telefon: 05331 / 933 – 104
E-Mail: frank.oppermann65@polizei.niedersachsen.de