Wolfenbüttel: Polizeipressebericht des Polizeikommissariats Wolfenbüttel vom Freitag, 3. Juli 2020

Sickte / Hötzum: Vorfahrtmissachtung, zwei verletzte Personen nach Verkehrsunfall

Donnerstag, 02.07.2020, gegen 05:30 Uhr

Vermutlich aus Unachtsamkeit übersah am frühen Donnerstagmorgen ein 68-jähriger Autofahrer beim Einbiegen von der Kreisstraße 5, aus Hötzum kommend, auf die Landesstraße 625 das bevorrechtigte Auto einer 42-jährigen Fahrerin, die aus Sickte kommend in Richtung Autobahn unterwegs war. Durch den Zusammenstoß wurden beide Fahrer leicht verletzt, sie wurden mit dem Rettungsdienst in Krankenhäuser gebracht. An den Autos entstand erheblicher Sachschaden in Höhe von zirka 12000 Euro, sie mussten abgeschleppt werden. Während der Unfallaufnahme und der Bergungsarbeiten kam es zu Verkehrsbehinderungen.

Cremlingen / Gardessen: Dieseldiebstahl

Mittwoch, 01.07.2020, 18:00 Uhr, bis Donnerstag, 02.07.2020, 07:00 Uhr

Unbekannte Täter zapften in der Nacht von Mittwoch auf Donnerstag insgesamt zirka 310 Liter Dieselkraftstoff aus vier Baustellenfahrzeugen ab und entwendeten den Kraftstoff. Die Fahrzeuge waren auf einer Baustelle an der Kreisstraße 148 im Bereich Gardessen abgestellt. Wie der Abtransport des Diesels im Wert von rund 360 Euro erfolgte, ist derzeit unklar. Hinweise: 05331 / 933-0.

Rückfragen bitte an:

Polizei Salzgitter
Polizeikommissariat Wolfenbüttel
Frank Oppermann
Telefon: 05331 / 933 – 104
E-Mail: frank.oppermann65@polizei.niedersachsen.de
http://www.polizei.niedersachsen.de

Updated: 3. Juli 2020 — 11:14