WHV: Pressemitteilung PK Varel (Stand 22.01.2023, 10:00 Uhr) Zeitraum 20.01.2023 bis 22.01.2023

Freitag, 20.01.2023

Verkehrsunfallflucht – Weitere Zeugen gesucht Varel – Am frühen Freitagabend kam es in Varel in der Straße Zum Jadebusen, um 17:40 Uhr zu einem Unfall. Ein Fahrzeug kollidierte mit dem Seitenspiegel eines am Fahrbahnrand abgestellten Pkw. Anschließend entfernte sich der Unfallverursacher, ohne sich um den angerichteten Schaden gekümmert zu haben. Als verursachendes Fahrzeug kommt ein Mercedes mit Bochumer Kennzeichen in Betracht, der durch Zeugen beobachtet werden konnte. Weitere Zeugen, die sachdienliche Hinweise geben können, werden gebeten, sich mit der Polizei in Varel unter der Telefonnummer 04451-9230 in Verbindung zu setzen.

Trunkenheit im Straßenverkehr

Zetel / Bockhorn Ein 33-jähriger Zeteler fuhr mit seinem Pkw von einer Feier nach Hause. Nachdem es dort zu einem Disput mit der Lebensgefährtin kam, setzte er sich erneut in seinen Pkw und kehrte in der Freitagnacht um 23:18 Uhr zur Feierlichkeit zurück. Der Mann führte seinen Pkw im öffentlichen Straßenverkehr jedoch unter dem Einfluss alkoholischer Getränke, wie eine Überprüfung der Vareler Polizei ergab. Ein Atemalkoholtest wies einen Alkoholisierungsgrad von 1,26 Promille aus. Zeugen beobachteten, wie der 33-jährige das Fahrzeug alleine führte. Im Krankenhaus ist dem Mann eine Blutprobe entnommen worden. Er wird sich einem Strafverfahren wegen Trunkenheit im Straßenverkehr stellen müssen. Der Führerschein des Mannes wurde durch die Polizei sichergestellt.

Verkehrsunfall mit leichtverletzter Radfahrerin Varel Am Freitagmorgen, um 08:10 Uhr, kam es in der Bürgermeister-Heidenreich-Straße in Varel zu einem Verkehrsunfall zwischen einem Pkw und einer Radfahrerin. In Höhe des Krankenhauses wollte die 12-jährige Radfahrerin die Bürgermeister-Heidenreich-Straße in Richtung Kirche queren und bemerkte den im Querverkehr befindlichen Pkw nicht. Es kam zum Zusammenstoß beider Verkehrsteilnehmer, bei dem das 12-jährige Kind leicht verletzt und der Pkw beschädigt wurde. Das Kind wurde im Krankenhaus behandelt.

Rückfragen bitte an:

Polizeiinspektion Wilhelmshaven/Friesland
Pressestelle Wilhelmshaven
Telefon: 04421/942-104
und am Wochenende über 04421 / 942-215