WHV: Sicher durch den Silvesterabend

Die Silvesternacht steht bevor und das neue Jahr soll gefeiert werden. Viele werden es krachen lassen.

Die Polizei Wilhelmshaven gibt Tipps, wie Sie sicher ins neue Jahr kommen.

Die Polizei warnt eindringlich vor nicht zugelassenem Feuerwerk. Es ist oftmals nicht einheitlich gefertigt, was beispielsweise die Zündzeiten oder auch die Wucht der Detonation unberechenbar macht. Personen werden in vielen Fällen schwer im Gesicht, vor allem an den Augen, aber auch an Händen und Unterarmen verletzt, was zu lebenslangen gesundheitlichen Beeinträchtigungen führen kann. Geprüftes und damit handhabungssicheres Feuerwerk erkennt man an einer Registriernummer und einem CE-Zeichen. Niemals versuchen, Feuerwerk selbst herzustellen.

Halten Sie sich an die Altersbegrenzungen von pyrotechnischen Gegenständen. Heben Sie keine vermeintlichen „Blindgänger“ auf. Das kann ernsthafte Verletzungen nach sich ziehen.

Gehen Sie achtsam mit Ihrem Feuerwerk um. Es ist verboten, auf Menschen oder Tiere zu zielen. Nehmen Sie Rücksicht auf Ihre Mitmenschen.

Auch das Tragen von Anscheinswaffen, die ihrer äußeren Form nach im Gesamterscheinungsbild den Anschein von Feuerwaffen hervorrufen, ist in der Öffentlichkeit verboten und kann mit einer Geldbuße geahndet werden.

Egal, ob Whiskey, Champagner, Bier oder Long-Drink: Lassen Sie Ihr Auto stehen, wenn Sie Alkohol getrunken haben!

Sollten Sie sich bedroht oder bedrängt fühlen, machen Sie andere auf sich aufmerksam und bitten Sie um Hilfe. Rufen Sie die Polizei über den Notruf unter 110 an.

Wir wünschen Ihnen einen guten Start ins neue Jahr!

Rückfragen bitte an:

Polizeiinspektion Wilhelmshaven/Friesland
Pressestelle Wilhelmshaven
Telefon: 04421/942-104
und am Wochenende über 04421 / 942-215