WHV: Pressemitteilung Polizeikommissariat Varel

Aufgefundenes Diebesgut im Moorweg in Büppel

Varel-

Wie bereits berichtet wurden in der Nacht zu Freitag In Varel mehrere Pkw aufgebrochen. Dabei wurde u.a. Werkzeug entwendet. Ein aufmerksamer Zeuge konnte am Samstag im Moorweg im dortigen Waldstück mehrere leere Werkzeugkoffer feststellen. Dabei handelt es sich vermutlich um Diebesgut aus den Einbrüchen. Wer kann noch weitere Hinweise geben, wer hat ähnliche Feststellungen getroffen? Hinweise werden bei der Polizei Varel unter 04451-9230 entgegengenommen.

Fahren ohne Fahrerlaubnis

Zetel-

Am Samstag den 19.11.2022, gegen 00.30 Uhr kontrollierten Beamte des Polizeikommissariates Varel einen 32-Jährigen Bockhorner, der zuvor mit seinem Pkw unterwegs gewesen ist. Bei der Kontrolle stellte sich heraus, dass dieser nicht mehr im Besitz einer Fahrerlaubnis ist. Gegen den Beschuldigten wurde ein Strafverfahren eingeleitet. Zudem wurde ihm die Weiterfahrt untersagt.

Sachbeschädigung durch Graffiti

Varel/Obenstrohe –

Am Freitagabend in der Zeit von 18.00 Uhr-23.00 Uhr, wurde in der Mühlenteichstraße die Außenfassade des ehemaligen Edekamarktes mit weißer und schwarzer Farbe beschmiert. In unmittelbarer Nähe wurde in der Wiefelsteder Straße ein weiteres Graffiti an einer Mauer festgestellt. Hier konnte eine Funkstreifenwagenbesatzung einen flüchtigen Tatverdächtigen stellen. Bei einer anschließenden Durchsuchung der Person konnte das „Tatwerkzeug“ ein Sqeezer aufgefunden werden. Ein weiterer möglicher Täter konnte jedoch flüchten. Zeugen, die zur tatrelevanten Zeit sachdienliche Hinweise zu diesem Sachverhalt geben können, werden gebeten, sich unter 04451-9230 mit der Polizei in Varel in Verbindung zu setzen.

Einbruch in ein Friseurgeschäft

Varel-

Bislang unbekannte Täter sind in der Nacht zu Samstag 18/19.November 2022, in Varel in der Drostenstraße in einen Friseursalon eingebrochen. Die Haupteingangstür wurde aufgehebelt und das Gebäude betreten. Es wurde Bargeld, kosmetische Artikel und ein Haarschneider erlangt.

Hinweise zu verdächtigen Personen oder Fahrzeugen nimmt die Polizei Varel unter der Telefonnummer 04451/9230 entgegen.

Verkehrsunfallflucht/flüchtiger Verursacher stand unter Alkoholeinfluss

Varel-

Am Samstag, den 19.11.2022, gegen 18:05 Uhr, wurde dem Polizeikommissariat Varel eine Verkehrsunfallflucht in der Hafenstraße mitgeteilt. Das verursachende Fahrzeug geriet in den Gegenverkehr und touchierte das Fahrzeug der Geschädigten auf fast vollständiger Fahrzeuglänge. Ein Zeuge konnte den Beamten das Kennzeichen des vermeintlichen Verursachers benennen. Bei einer anschließenden Überprüfung konnte das beschädigte Fahrzeug an der Halteranschrift festgestellt werden. Während der Sachverhaltsaufnahme nahmen die Beamten beim Fahrzeugführer Alkoholgeruch in der Atemluft wahr. Ein durchgeführter Test ergab eine Atemalkoholkonzentration von 1,49. Eine Blutprobe wurde angeordnet und der Führerschein beschlagnahmt.

Rückfragen bitte an:

Polizeiinspektion Wilhelmshaven/Friesland
Pressestelle Wilhelmshaven
Telefon: 04421/942-104
und am Wochenende über 04421 / 942-215