WHV: Verkehrsunfall auf der B 210

Eine 63-jährige Frau befuhr am 31.08.22, gegen 16.05 h, mit einem Pkw die B210, aus Richtung Wilhelmshaven kommend, in Fahrtrichtung Wittmund. Kurz vor der Anschlussstelle Jever-Ost verlor sie auf Grund eines medizinischen Notfalls die Kontrolle über sich und ihren Pkw. Der Pkw geriet auf die Gegenfahrspur, wo zu dem Zeitpunkt kein Gegenverkehr herrschte, kam nach links von der Fahrbahn und prallte zweimal gegen die dortige Leitplanke.

Schwer beschädigt kam der Pkw auf der Gegenfahrspur zum Stillstand. Die Frau wurde durch die freiwillige Feuerwehr Schortens aus dem Pkw geborgen in einem Rettungswagen dem NWK-Sanderbusch zugeführt, wo sie auf Grund ihres gesundheitlichen Zustandes stationär aufgenommen wurde. Durch den Unfall selbst hatte sie nur leichte Verletzungen erlitten.

An ihrem geführten Pkw entstand ein wirtschaftlicher Totalschaden, welcher auf 8000 EUR geschätzt wird. An der Leitplanke entstand ebenfalls Sachschaden. Weitere Verkehrsteilnehmer wurden nicht geschädigt.

Für die Unfallaufnahme und den weiteren Bergungsmaßnahmen musste die B 210 für ca. 1,5 Stunden voll gesperrt und der Verkehr abgeleitet werden.

Rückfragen bitte an:

Polizeiinspektion Wilhelmshaven/Friesland
Pressestelle Wilhelmshaven
Telefon: 04421/942-104
und am Wochenende über 04421 / 942-215