WHV: Baustelle Sande, Deichstraße – Polizei stellt zahlreiche Geschwindigkeitsüberschreitungen fest

Nach einem massiven Beschwerdeaufkommen bei der Gemeinde Sande sowie bei der Polizeiinspektion Wilhelmshaven/Friesland über Raser an der Baustelle Deichstraße (Brücke Richtung Cäciliengroden), die u.a auch Radfahrer bedrängen, indem sie den erforderlichen Seitenabstand unterschreiten, wurden durch die Verfügungseinheit der Polizeiinspektion Wilhelmshaven/Friesland an mehreren Wochentagen zu unterschiedlichen Zeiten Geschwindigkeitskontrollen durchgeführt. Die Baustelle, welche seit dem 29.04.2022 eingerichtet ist, soll bis zum 31.08.2022 Bestand haben. In dem Bereich ist die zulässige Höchstgeschwindigkeit auf 20 km/h beschränkt. „In den meisten Fällen wurde die Geschwindigkeitsbeschränkung überschritten“, so Sven Schwarz, Leiter der Verfügungseinheit. An drei Tagen verzeichnete die Polizei in gut fünf Stunden 64 Verstöße. In sechs Fällen müssen die Verkehrsteilnehmer*innen mit 2 Punkten, 1 Monat Fahrverbot und 260 Euro Bußgeld rechnen. Die höchste Geschwindigkeit wurde vorwerfbar mit 60 km/h registriert.“ Abstandsverstöße zum Nachteil von Radfahrern wurden in den Kontrollzeiträumen nicht festgestellt. „Die Polizei wird weitere Kontrollen durchführen, um die Gefahr durch Raser an der unübersichtlichen Baustelle zu minimieren“, so Sven Schwarz weiter.

Rückfragen bitte an:

Polizeiinspektion Wilhelmshaven/Friesland
Pressestelle Wilhelmshaven
Telefon: 04421/942-104
und am Wochenende über 04421 / 942-215