WHV: Pressemeldungen der Polizei Wilhelmshaven 10.06.-12.06.22

Gefährliche Körperverletzung

Nach Mietstreitigkeiten kam es am Freitagabend zu einer körperlichen Auseinandersetzung in der Uhlandstraße. Hier attackierten zwei Tatverdächtige (männlich 22 Jahre, weiblich 31 Jahre) die beiden Opfer (weiblich 31 Jahre, männlich 58 Jahre) und drohten hierbei mittels Hammer und Baseballschläger. Ein entsprechendes Strafverfahren wurde eingeleitet.

Ladendiebstahl mit Waffen

Am Freitagnachmittag kam es in einem Supermarkt in der Peterstraße zu einem Ladendiebstahl. Beim Verlassen des Marktes sprach eine Mitarbeiterin die beiden Tatverdächtigen an, die dann aus dem Markt flohen. Hierbei versprühte ein Tatverdächtiger Pfefferspray in Richtung des Kassenbereichs, wodurch die Flucht gelang. Das Diebesgut wurde am Tatort zurückgelassen. Eine Mitarbeiterin wurde durch den Einsatz des Pfeffersprays leicht verletzt. Am Freitagabend kam es in einem Supermarkt in der Nordseepassage zu einem weiteren Ladendiebstahl. Hier wurden zwei Tatverdächtige (männlich 19 Jahre, weiblich 18 Jahre) durch die Mitarbeiter gestellt und bis zum Eintreffen der Polizei festgehalten. Bei der polizeilichen Sachverhaltsaufnahme wurde bei einem der Tatverdächtigen ein Pfefferspray aufgefunden und beschlagnahmt. Ob diese beiden Tatverdächtigen auch für den ersten Ladendiebstahl verantwortlich sind, müssen die weiteren Ermittlungen zeigen.

Brand

Am Freitagmittag geriet ein Thujastrauch im Ölhafendamm beim Abflammen von Unkraut mittels Gasbrenner in Brand. Der Brand konnte durch die Berufsfeuerwehr rasch gelöscht werden.

Einbruch

In der Nacht von Freitag auf Samstag wurde ein gastronomischer Verkaufswagen am Bontekai aufgebrochen. Aus diesem wurden Alkoholika entwendet.

Verkehrsunfälle

Über das Wochenende wurden von der Wilhelmshavener Polizei insgesamt 17 Verkehrsunfälle im Stadtgebiet aufgenommen. In fünf Fällen entfernten sich die Verursacher unerlaubt vom Unfallort, sodass entsprechende Strafverfahren eingeleitet worden sind. Größere Sach- oder Personenschäden gab es nicht.

Rückfragen bitte an:

Polizeiinspektion Wilhelmshaven/Friesland
Pressestelle Wilhelmshaven
Telefon: 04421/942-104
und am Wochenende über 04421 / 942-215